Junge und alte Besucher handeln im E-Center fleißig mit Stickern/Ende Dezember bereits 16000 Bilderpäckchen verkauft

Erste Tauschbörse des VfL Wittekind ist ein großer Erfolg

+
Jonas Donnerbauer (7) und Kilian Spohr (7) haben schon viele Sticker gesammelt.

Wildeshausen - Die erste Tauschbörse der Fußballabteilung des VfL Wildeshausen lockte am Sonnabend viele Menschen ins E-Center in Wildeshausen. Die Besucher tauschten die Sticker, auf denen die Wittekind-Kicker abgebildet sind, fleißig nach dem Motto: „Gib du mir Torwart Sebastian Pundsack aus der ersten Herrenmannschaft, dann kriegst du Jannik Stöver aus der D-Jugend.“

Die Sammelaktion ist keineswegs nur bei Kindern und Jugendlichen beliebt, das Sammelfieber hat auch so manch Erwachsenen gepackt. So waren am Sonnabend Väter genauso engagiert auf der „Jagd“ nach fehlenden Bildchen wie ihre Söhne und Töchter. Es gab Listen, auf denen die Besucher abhaken konnten, welche Sticker sie bereits haben oder noch suchen. Wegen des großen Andrangs wurden im Laufe des Nachmittags noch Tische dazu gestellt, damit alle Platz finden konnten. Wem die Sticker nicht reichten, der konnte auch Tassen, T-Shirts oder Poster mit dem Motiv der jeweiligen Lieblingskarte bestellen.

„Wir haben Aufkleber mit den Spielern von 25 unserer insgesamt 28 Mannschaften“, sagte Tanja Wibben, Trainerin der dritten F-Jugend und Mitorganisatorin. Vier Shootingtermine hatte es mit Fotograf Uwe Stalf im Krandel gegeben, bis alle Spieler abgelichtet waren (wir berichteten). Es sei eine ziemliche Leistung gewesen, alles in der kurzen Zeit hinzubekommen, sagte Wibben. „Aber wenn man jetzt die Begeisterung der Leute sieht, haben sich alle Anstrengungen gelohnt.“

„Auftakt des Projekts war der 5. Dezember 2015, und bereits Ende Dezember hatten wir 16000 Sticker verkauft“, berichtete Wibben. Sammelhefte hätten sie nachbestellen müssen. Diese gibt es bis mindestens Ende Januar im E-Center zu kaufen. Die Aktion solle trotz der großen Resonanz einmalig bleiben. „Es würde an Reiz verlieren, wenn wir so etwas erneut machen. Ein Projekt wie dieses lebt von der Einzigartigkeit“, betonte die Mitorganisatorin. Für den VfL Wildeshausen und die Kinder sei die Aktion besonders schön, da sie die starke Verbundenheit im Verein noch verstärke.

mb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare