AUS DEM GERICHT 20-Jähriger randaliert, schlägt um sich und tritt Zugtür ein

Jugendstrafe nach langer Liste von Verfehlungen

Symbolbild: dpa

Wildeshausen – Gestohlen, geschlagen, bedroht, randaliert – die Sünderkartei eines 20-jährigen Großenkneters ist innerhalb von knapp zwei Jahren lang geworden. Nun wurde der Heranwachsende vom Jugendschöffengericht Wildeshausen zu sechs Monaten Jugendhaft verurteilt. Die Strafe ist für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Er muss sich in stationäre Therapie begeben und bis zu dem Zeitpunkt der Einweisung ambulante Beratung in Anspruch nehmen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

„Mein Mandant hat zwei üble Jahre durchlebt“, fasste der Verteidiger nach der Anklageerhebung der Staatsanwältin zusammen. Der junge Mann stand bereits vor einem Jahr vor der Jugendrichterin. Damals war er aber wegen seines desolaten Zustandes nicht in der Lage, Auskunft zu geben.

Nun machte der 20-Jährige einen deutlich besseren Eindruck und konnte zu den angeklagten Taten Stellung nehmen. Dazu gehörten als schwerwiegendste Delikte, dass er sich am 9. Februar 2018 bei einer Festnahme in einer Oldenburger Spielhalle gegen die Polizei gewehrt hatte. Am 16. Dezember 2017 hatte er wertvolles Parfüm gestohlen, am 22. September 2018 stahl er Wodka und Whisky in einem Supermarkt, am 10. November 2018 trat er wutentbrannt eine Zwischentür in der Nordwestbahn ein, bedrohte Personen, biss einen Polizisten und beschimpfte ihn. Am 27. Januar 2019 schließlich soll er Polizeibeamte mit einem Holzknüppel bedroht haben.

Bei den meisten Taten stand der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln oder war gerade auf Entzug. Manche Taten gab er unumwunden zu, andere Vorwürfe, beispielsweise die Bedrohung von Polizisten, wies er zurück.

Unter dem Strich waren sieben angeklagte Taten so schwerwiegend, dass die Richterin keinen anderen Weg als die Jugendstrafe sah. Auf der anderen Seite war allen klar, dass der junge Mann nur über eine Therapie zurück auf den rechten Weg gebracht werden kann.    dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Zehnter Herbst- und Schweinemarkt in Brinkum

Zehnter Herbst- und Schweinemarkt in Brinkum

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Zu viel Staub: Sieben Quad-Fahrer in Unfall verwickelt

Zu viel Staub: Sieben Quad-Fahrer in Unfall verwickelt

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Sorge um schützenswerte Bäume: Protest vor der Blutbuche am Johanneum

Sorge um schützenswerte Bäume: Protest vor der Blutbuche am Johanneum

Anliegern droht Ausbau-Rechnung

Anliegern droht Ausbau-Rechnung

Kommentare