Ippen-Stiftung gibt 10.000 Euro

Förderung für Jugend-Einsatz-Team: „In der Jugend liegt die Zukunft“

+
Werben um Fördermittel: Die DLRG zeigt, dass sie einen Anhänger benötigt.

Die gute Nachricht kam pünktlich zum neuen Jahr. Die Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Wildeshausen erhält von der Stiftung des Alt-Verlegers unserer Zeitung, Dirk Ippen, 10.000 Euro als Startfinanzierung zur Gründung eines Jugend-Einsatz-Teams (JET).

Wildeshausen – Von Dierk Rohdenburg. Schon seit mehr als einem Jahr plant die DLRG in Wildeshausen, eine neue Gruppe ins Leben zu rufen, die den jungen Mitgliedern aufzeigen soll, dass der Verein mehr bietet als nur Schwimmtraining. „Das JET soll die Jugendlichen mit viel Spaß an die Aufgaben des Wasserrettungsdienstes und die Gefahren in und am Wasser heranführen“, sagt der Vorsitzende Carsten Petermann.

Mit der Gründung eines neuen Teams sind allerdings immense Kosten verbunden. Dazu gehört beispielsweise eine neue Schutzausrüstung inklusive T-Shirt, Pullover, Jacke, Hose und Wetterschutz für 20 Personen im Gesamtwert von 4 400 Euro, 20 Feldbetten, Küchenmaterial und ein großes Faltzelt. „Das können wir nun durch die Zuwendung aus der Ippen-Stiftung finanzieren“, freut sich Petermann, der bei anderen Geldgebern um weitere Summen für einen Transportanhänger sowie zusätzliches Ausrüstungsmaterial wirbt.

Das Motto des neuen JET soll „In der Jugend liegt die Zukunft“ lauten. Die „JETies“ können in der Gruppe soziale Kompetenzen entwickeln und nebenbei das fachliche Grundwissen für eine spätere Mitarbeit im Wasserrettungsdienst erlangen. Aufgrund der Zielsetzung soll ein gewisses Maß an Spaß bei den einzelnen Veranstaltungen im Vordergrund stehen.

Großer Start im Frühjahr

Petermann sowie weitere Ausbilder, die zum Frühjahr „richtig durchstarten wollen“, sprechen mit ihrem Angebot Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren an, die bereits in der Ortsgruppe aktiv sind. „Gerade in dieser Altersgruppe haben wir bisher einen großen Mitgliederverlust verzeichnet“, so Petermann. „Diesem Phänomen wollen wir entgegenwirken.“

Das JET soll nicht als Konkurrenz zu anderen Aktivitäten der Ortsgruppe stehen. Zunächst ist geplant, monatliche Treffen anzubieten. Im Rahmen von gruppendynamischen Aktionen wird der Zusammenhalt gestärkt. Dazu kommen theoretische sowie praktische Ausbildungsinhalte.

Im Kontakt zu anderen Ortsgruppen haben die Wildeshauser Rettungsschwimmer bestätigt bekommen, dass das JET der richtige Weg ist, die Jugendlichen zu begeistern. Die DLRG in der Kreisstadt hat derzeit 340 Mitglieder, davon sind 140 Kinder und Jugendliche. Die Gruppe musste nach der Schließung und dem Abriss des Krandelbades vor sechs Jahren einen herben Rückschlag bei den Mitgliederzahlen hinnehmen. Seit Öffnung des Bades geht es wieder aufwärts. „Wir haben jetzt die ersten 17-Jährigen, die nachgewachsen sind“, freut sich Petermann.

Hintergrund

Der Verleger Dr. Dirk Ippen rief im Jahr 2000 aus Anlass seines 60. Geburtstages die gemeinnützige Ippen-Stiftung ins Leben und stattete sie mit Kapital aus. Zweck dieser Stiftung ist die Stärkung von Bürgersinn und bürgerschaftlichem Engagement auf lokaler Ebene. Die Stiftung entscheidet jeweils im Herbst eines Jahres über die Vergabe von Fördermitteln. Die DLRG Wildeshausen hatte sich dort über unsere Redaktion beworben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Heimpleite gegen Basaksehir: Gladbach ausgeschieden

Heimpleite gegen Basaksehir: Gladbach ausgeschieden

Großer Gegner droht: VfL Wolfsburg verpasst Gruppensieg

Großer Gegner droht: VfL Wolfsburg verpasst Gruppensieg

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Besitzer von Schmuck

Polizei sucht nach Besitzer von Schmuck

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Kommentare