Vergleichsportal veröffentlicht Zufriedenheitswerte von Krankenhäusern / Auch Kliniken im Oldenburger Münsterland gut

Johanneum schneidet bei Patienten top ab

Gute Noten, schlechte Noten. So zufrieden sind Patienten mit den Krankenhäusern in der Region. - Quelle: Bertelsmann Stiftung / Grafik: von der Heide

Wildeshausen/ Oldenburger Münsterland - Mit dem Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen sind Patienten mehr als nur zufrieden. Es erreichte auf einem großen Vergleichsportal in allen vier Kategorien bessere Werte als im Bundesdurchschnitt. Auch die Krankenhäuser im Oldenburger Münsterland schnitten gut bis sehr gut ab.

90 Prozent der Patienten würden das Krankenhaus Johanneum weiterempfehlen. 87 Prozent sind mit der ärztlichen Versorgung, 86 Prozent mit der pflegerischen Betreuung und wiederum 86 Prozent mit Organisation und Service zufrieden. Alle Werte sind besser als der Bundesdurchschnitt. Das geht ausden frisch aktualisierten Daten des Klinikportals „Weiße Liste“ der Bertelsmann Stiftung hervor.

Auch die Ergebnisse der Krankenhäuser im Oldenburger Münsterland können sich sehen lassen. Mindestens 80 Prozent positive Bewertungen heimsten sie auf dem Vergleichsportal ein. Dieser hohe Zuspruch sei vor allem den Mitarbeitern zu verdanken, heißt es aus den Chefetagen.

Der klare Tenor: In Sachen Patientenzufriedenheit müssen sich die Krankenhäuser in Vechta, Lohne, Dinklage und Damme nicht hinter der regionalen und nationalen Konkurrenz verstecken. Im Rahmen einer fortlaufenden Patientenbefragung im gesamten Bundesgebiet sind etwa eine Million Bewertungen von Versicherten der großen Krankenkassen AOK und Barmer GEK in die neue Liste eingeflossen – darunter fast 3 000 aus dem Landkreis Vechta.

Fazit für das Oldenburger Münsterland: In allen Punkten äußerten sich mindestens acht von zehn Kunden positiv. In den meisten Fällen lagen die Werte sogar über dem Bundesdurchschnitt – in einigen sogar weit darüber.

„Wir freuen uns über die überdurchschnittlichen Bewertungen. Damit verbinden wir einen großen Dank an unsere engagierten, qualifizierten und menschlich zugewandten Mitarbeiter und natürlich an Patienten und niedergelassene Ärzte für ihr Vertrauen“, sagte der Geschäftsführer der Krankenhäuser in Vechta, Lohne und Dinklage, Ulrich Pelster, dazu.

„Unsere Mitarbeiter geben alles“

Ähnlich äußerte sich der Geschäftsführer des Krankenhauses St. Elisabeth in Damme Ralf Grieshop: „Wir freuen uns sehr über das Gesamtergebnis. Das gibt uns Ansporn, den hohen Standard in unserem Hause zu halten und immer noch besser zu werden. Unsere 876 Mitarbeiter geben alles, damit unsere Patienten sich in unserem Hause wohl und gut behandelt fühlen“, kommentierte Grieshop die Zahlen.

Zu den Detailergebnissen: 1 102 Patienten bewerteten das St. Marienhospital in Vechta. 83 Prozent würden es weiterempfehlen – ein Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt. Über dem Schnitt liegen auch die Zufriedenheitswerte bei der pflegerischen Betreuung sowie Organisation und Service. Dazu zählen etwa Wartezeiten, Sauberkeit, Essensversorgung sowie das Aufnahme- und Entlassungsmanagement. Genau im Mittelwert liegt die ärztliche Versorgung.

Irritationen gab es diesmal um das St.-Franziskus-Hospital in Lohne. Es tauchte in der neuen Liste zunächst nicht mehr auf. Schuld sei ein Fehler bei der Datenübermittlung gewesen, der nunmehr so schnell wie möglich behoben werden soll, sagte Timo Thranberend von der Bertelsmann Stiftung auf Anfrage.

Wie auch immer: Lohne wurde von 545 ehemaligen Patienten bewertet. In Sachen pflegerische Betreuung sowie Organisation und Service liegen die Werte über dem bundesweiten Mittel, bei der Weiterempfehlung genau im Schnitt und bei der ärztlichen Versorgung um ein Prozent darunter.

Sehr gut schneidet derweil das – im Verhältnis zu den drei großen Häusern – kleine Gesundheitszentrum St.-Anna-Hospital in Dinklage ab. 95 Prozent der Patienten würden das Haus weiterempfehlen – ein Spitzenwert.

Überdurchschnittlich zufrieden sind die Patienten auch mit der pflegerischen Betreuung sowie Organisation und Service im Krankenhaus Damme. 83 Prozent von 769 Befragten würden es weiterempfehlen. Knapp unter dem Mittelwert liegt die ärztliche Versorgung.

Hervorragende Werte in der Region erzielten derweil auch die St.-Anna-Klinik Löningen und die Stensen-Klinik Ostercappeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare