139 Realschüler mit Abschluss

„Jetzt heißt es, am Ball zu bleiben“

Jan Pössel begrüßte die Schüler und die Gäste und mahnte die Absolventen, ihre Zeit gut zu nutzen.

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Sie zogen zu den Klängen des Hits „The final countdown“ in die Aula der Realschule ein: 139 Schüler nahmen gestern ihre Zeugnisse der Mittleren Reife entgegen. Drei von ihnen wegen besonders guter Leistung mit Auszeichnung. Zudem erreichten 67 Schüler den erweiterten Sekundarabschluss. Das heißt, sie haben sich für die Oberstufe qualifiziert.

Auch dieses Jahr feierten die Realschüler wieder einen stimmungsvollen Abschied mit einigen gesanglichen, musikalischen und schauspielerischen Leistungen. Grußworte sprachen Regierungsschuldirektor Klaus Kapell, stellvertretende Bürgermeistern Christa Plate, der scheidende Schulelternratsvorsitzende Peter Funk und die Schülersprecherin Christin Schmidt.

Schulleiter Jan Pössel lud die Absolventen zu einem kleinen Gedanken-Experiment ein. Er beschrieb eine Bank, die den Schülern täglich 86 400 Euro zur Verfügung stellt. „Ihr dürft das Geld ausgeben, ein Sparen ist nicht möglich. Zudem wisst ihr nicht, wann das Spiel vorbei ist und kein Geld mehr fließt. Würdet ihr mitspielen?“ Die Schüler stimmten zu. Worauf Pössel erklärte: „Ihr spielt das Spiel schon lange mit. Nicht mit Euro sondern mit Zeit. Jeder Euro ist eine Sekunde. Und die Frage stellt sich: Lasst ihr sie nutzlos verstreichen?“ Seit 65 Jahren sei der Friede die größte Errungenschaft Europas. „Wir müssen dafür sorgen, dass es so bleibt“, erklärte Pössel. „Kämpft für Gerechtigkeit und Frieden mit der gleichen Hartnäckigkeit wie ihr für das Tragen von Base-Caps im Unterricht gekämpft habt.“ Der Schulleiter zeichnete Vera Grashorn (Durchschnittsnote 1,27), Marcel Hesselmann (1,53) und Phillip Meyer (1,56) für ihre besonderen schulischen Leistungen aus. Jeffrey Eckert wurde für sein großes Engagement im Bereich Musik geehrt. Von ihm sagte Musiklehrerin Gabriele Schultz, dass sie in ihrer Lehrertätigkeit noch keinen so besonderen Schüler gehabt habe und wohl auch nicht mehr haben werde. Eckert zeigte seine Begabung am Klavier, mit einem eigenen Song und in einem Sketch mit Schwester Tatjana Eckert, in dem er ohne Instrumente musizierte.

Die 139 Schüler waren mit T-Shirts angetreten, auf denen „Wir sind am Ziel – die Lehrer am Ende“ oder „10 Jahre bis zum Höhepunkt“ stand. Klaus Kapell ermunterte sie angesichts des Rücktritts von Bundespräsident Horst Köhler: „Haltet nicht still, wenn man euch das Wort im Mund umdreht. Und haltet nicht still, wenn eure Toleranzgrenze mutwillig zerstört wird.“ Christa Plate zog Parallelen zur Fußball-Weltmeisterschaft: „Ihr habt hart trainiert. Jetzt heißt es, am Ball zu bleiben. Auf in ein neues Trainigslager.“ Das heiße Lehre, Fachschule, Abitur oder Auslandsaufenthalt. „Wir setzen auf euch. Ihr seid die Nachwuchskräfte unserer Nation.“

Elternsprecher Peter Funk erklärte: „Schule verleiht Flügel. Ihr könnt jetzt fliegen. Wir sind stolz auf euch, und ich wünsche euch Kraft, die Herausforderungen des Lebens zu begegnen.“

Schülersprecherin Christin Schmidt gestand, vor ihrer Rede große Angst gehabt zu haben. Sie erklärte: „Auch wenn die Lehrer mal die ‚Bösen‘ waren, haben sie euch auf dem Weg begleitet.“ Und sie gab allen mit auf den Weg: „Lasst es auf dem Abschlussball richtig krachen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Landkreis konkretisiert Corona-Verordnung

Landkreis konkretisiert Corona-Verordnung

Landkreis konkretisiert Corona-Verordnung
Kühling: Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus – wegen Mercedes-Impfzentrum

Kühling: Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus – wegen Mercedes-Impfzentrum

Kühling: Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus – wegen Mercedes-Impfzentrum
Kindergärten und Schulen öffnen wieder

Kindergärten und Schulen öffnen wieder

Kindergärten und Schulen öffnen wieder
Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Kommentare