Corona: 36 Neuinfektionen an einem Tag im Landkreis Oldenburg

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Es wird viel getestet: Mit wenigen Tropfen können die von Covid-19 verursachten Antigene nachgewiesen werden.
+
Es wird viel getestet: Mit wenigen Tropfen können die von Covid-19 verursachten Antigene nachgewiesen werden.

Wildeshausen – Der Landkreis Oldenburg befindet sich derzeit auf einem guten Weg, seinen Status als Hochinzidenzkommune zu verlieren. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesgesundheitsamt 102,4 auf 100 000 Einwohner. Die entscheidende Grenze laut dem neuen bundesweiten Infektionsschutzgesetz, das frühestens ab Sonnabend greifen kann, liegt bei 100.

Allerdings gibt es aktuell immer noch relativ viele Neuinfektionen. Kreisweit waren es an einem Tag 36. In Wildeshausen wurden von Dienstag auf Mittwoch zwölf neue positive Tests registriert, in Ganderkesee waren es acht.

Die Gesamtzahl der registrierten Infektionen beträgt aktuell laut Angaben der Kreisverwaltung 4 558 bestätigte Fälle (inklusive genesener und verstorbener Personen) einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2. 4 189 Menschen gelten als wieder genesen, 108 sind verstorben. Somit gibt es aktuell 261 registrierte mit dem Coronavirus infizierte Bürger. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 648 Personen.

Als lokalisierte Infektionsgeschehen gilt nach wie vor die Fleisch- und Schlachtbranche mit aktuell nunmehr noch 47 Fällen. Das ist allerdings nur noch die Hälfte im Vergleich zur Vorwoche.

Die Inzidenzen in den Kommunen des Landkreises:

Dötlingen: 79,71 (Vortag: 95,65), 17 Infizierte, zwei Neuinfektionen.

Ganderkesee: 108,42 (108,42), 50 Infizierte, acht Neuinfektionen.

Großenkneten: 143,51 (149,75), 38 Infizierte, fünf Neuinfektionen.

Harpstedt: 74,78 (65,43), 16 Infizierte, zwei Neuinfektionen.

Hatten: 42,39 (63,59), 17 Infizierte, zwei Neuinfektionen.

Hude: 68,28 (55,86), 15 Infizierte, zwei Neuinfektionen.

Wardenburg: 111,54 (105,34), 35 Infizierte, drei Neuinfektionen.

Wildeshausen: 144,07 (149,04), 73 Infizierte, zwölf Neuinfektionen.

Der Landkreis Oldenburg ist nach Verfügung vom 30. März und Verlängerung vom 17. April weiterhin eine Hochinzidenzkommune. Hierfür ist die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz für den gesamten Landkreis, veröffentlicht durch das Niedersächsische Landesgesundheitsamtes, laut Verordnung maßgeblich. Das bedeutet, dass Lockerungen oder Verschärfungen für den gesamten Landkreis gelten. Dies betrifft unter anderem Kontaktbeschränkungen, den Handel oder auch Schulen und Kita’s. Hierfür sind die kommunalen Inzidenzen nicht anzuwenden. Diese wurden herangezogen, um die ebenfalls laut niedersächsischer Verordnung zwingend durchzuführenden Ausgangsbeschränkungen punktuell setzen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Inzidenzwert: Wildeshausen niedrig, Harpstedt starker Anstieg

Inzidenzwert: Wildeshausen niedrig, Harpstedt starker Anstieg

Inzidenzwert: Wildeshausen niedrig, Harpstedt starker Anstieg
Misstrauensvotum in Richtung Verwaltung?

Misstrauensvotum in Richtung Verwaltung?

Misstrauensvotum in Richtung Verwaltung?
Muslimische Gemeinde Wildeshausen stellt ihre Moschee fertig

Muslimische Gemeinde Wildeshausen stellt ihre Moschee fertig

Muslimische Gemeinde Wildeshausen stellt ihre Moschee fertig
„Sie bescheißen Gott und die Welt“

„Sie bescheißen Gott und die Welt“

„Sie bescheißen Gott und die Welt“

Kommentare