1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Corona-Inzidenz steigt in Wildeshausen über 1.000

Erstellt:

Von: Dierk Rohdenburg

Kommentare

Die Zahlen steigen weiter: Im Landkreis Oldenburg gab es innerhalb von 24 Stunden 273 Infektionen.
Die Zahlen steigen weiter: Im Landkreis Oldenburg gab es innerhalb von 24 Stunden 273 Infektionen. © dpa

Wildeshausen – Im Landkreis Oldenburg gibt es weitere Todesfälle, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stehen. Die im vergangenen Jahr Verstorbenen, eine Frau (83 Jahre alt) und ein Mann (57 Jahre alt) kommen aus der Gemeinde Ganderkesee und der Gemeinde Dötlingen. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der covid-assoziierten Todesfälle im Landkreis Oldenburg auf 130.

Gegenüber Dienstag wurden im Landkreis Oldenburg 273 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Die Gesamtzahl im Landkreis Oldenburg beträgt damit seit Beginn der Pandemie 9.829 bestätigte Fälle inklusive genesener und verstorbener Personen einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2.

Aktuell gibt es 1.497 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Personen. Ein deutlicher Anstieg an positiven Tests wurde in Ganderkesee (68) und in Wildeshausen (55) registriert. In Großenkneten waren es 42, in Hatten 41, in Hude 29, in Harpstedt 15, in Dötlingen zwölf und in Wardenburg elf.

1.692 Menschen sind in Quarantäne

In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 1.692 Menschen. Bestimmbare Cluster gibt es derzeit bei Infektionen in der Lebensmittelindustrie (61 Fälle) von Schülern sowie Kindern, die in Kindertageseinrichtungen sind (341 Fälle). Die übrigen Infektionen sind diffus verteilt.

Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 729,5 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 677,0). Nach Großenkneten (1 191,74; Vortag: 1048,23) ist nun auch die Stadt Wildeshausen bei der Inzidenz über die Zahl 1.000 gestiegen. Sie liegt derzeit bei 1.038,30 (Vortag: 854,49). Harpstedt hat eine Inzidenz von 813,24 (813,93), Ganderkesee von 771,68 (704,72), Dötlingen von 765,18 (733,30), Hatten von 720,64 (473,36), Hude von 515,18 (446,90) und Wardenburg von 501,92 (551,49). Lockerungen oder Verschärfungen gelten allerdings stets für den gesamten Landkreis. Insofern sind die kommunalen Inzidenzen nur nachrichtlich zu verstehen.

Auch interessant

Kommentare