St.-Peter-Schüler boten ihren Mitschülern verschiedene Brotsorten an

Interkulturelles Frühstück mit leckeren Wraps von Mohamad

Die Schüler der Klasse 3b der St.-Peter-Schule hatten ein gesundes Büfett aufgebaut. - Foto: Rohdenburg

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Ein gesundes Frühstück gibt es an der Wildeshauser St.-Peter-Schule etwa einmal im Monat. Anlässlich der interkulturellen Woche war das Frühstück der Schüler und Eltern der Klasse 3b aber am Freitag nicht nur gesund, sondern auch international und stand unter dem Motto „Brot“.

„Wir hatten gerade das Thema vom Korn zum Brot, da lag es nahe, sich Gedanken zur Verarbeitung von Brot in anderen Ländern zu machen“, erklärte Klassenlehrerin Heike Stahl. So boten Justus, Amelie, Malte, Laura, Annah, Emma, Lea, Hendrik, Malin, Lana, Nikita und viele andere Mädchen und Jungen ihren Mitschülern in der Pause nicht nur Schwarzbrot mit Marmelade, sondern auch Ciabatta, Pizzabrötchen, Baguette und Wraps an. Die letztgenannten Leckereien hießen „Wraps wie bei Mohamad“ und kamen aus der syrischen Küche. „Seine Mama hat uns mal welche vorbeigebracht“, erzählte Amelie. Weil sie gut schmeckten, wollten die Schüler die Wraps natürlich mit im Angebot haben.

Klasse für Klasse gingen die Schüler am Büfett vorbei, auf dem sich auch Spieße mit Weintrauben, Melonen und Milchreis sowie Tee befanden. Unterdessen war im Obergeschoss in der Küche eine achtköpfige Frauen-Truppe eifrig dabei, für Nachschub zu sorgen. Mary-Ann aus den USA, Michaela aus Deutschland, Anna aus Russland, Lina aus Syrien, Christin aus Deutschland sowie Izabella aus Polen verarbeiten Spenden von Supermärkten und einem Restaurant. Sie hatten außerdem eigene Lebensmittel mitgebracht. So war die Konfitüre natürlich selbstgemacht.

„Das macht Spaß“, fanden die Frauen, die gleichzeitig Mütter der Klasse-3b-Kinder sind. Allerdings mussten sie feststellen, dass sie alle viel zu viele Zutaten mitgebracht hatten...

Auch in den anderen Wildeshauser Grundschulen gibt es in den kommenden Tagen interkulturelle Frühstücks-Aktionen für die Schüler. Wall- und Holbeinschule wollen am Freitag, 30. September, gemeinsam speisen und dabei etwas über Lebensmittel aus anderen Ländern lernen. Ein internationales Frauenfrühstück ist für Donnerstag, 29. September, von 10 bis 12 Uhr im Jugendzentrum geplant. Am 19. Oktober wird von 15 bis 17 Uhr im Jugendzentrum kurdisch gekocht, am 2. November gibt es ab 15 Uhr arabische Küche.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Investor bietet 70 Parkplätze an

Investor bietet 70 Parkplätze an

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Kommentare