Info-Abend im November geplant

Begleitende Patenschaft als konkrete Hilfe?

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen arbeitet das Projekt „Willkommen – Miteinander in Wildeshausen“ aktuell einen Rahmen aus, in dem auch in der Kreisstadt „begleitende Patenschaften“ entstehen sollen.

Viele Gemeinden und Städte machen mit begleitenden Patenschaften für Flüchtlinge sehr positive Erfahrungen, heißt es in einer Mitteilung der Initiative. „Die freiwilligen Helfer betreuen alleine oder zu zweit eine oder mehrere Menschen, die Starthilfe in der neuen Umgebung benötigen.“

Im November ist ein Informationsabend geplant, in dessen Rahmen Paten aus einer Nachbargemeinde über ihre Erfahrungen berichten und viele Fragen geklärt werden, wie zum Beispiel: Was bedeutet begleitende Patenschaft? Wie kann ich als Pate Hilfe zur Selbsthilfe geben? Bin ich versichert? Wo kann ich Hilfe und Unterstützung bekommen?

Rita Manietta, Leiterin des Fachbereichs Soziales der Stadt Wildeshausen, und Thorben Kienert, Leiter der Freiwilligenagentur „mischMIT!“, betonen die Wichtigkeit der Rahmenstruktur: „Wer eine begleitende Patenschaft für Flüchtlinge übernimmt, soll für diese Aufgabe Sicherheit und Rückhalt bekommen.“

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare