Hat da jemand großen Hunger?

Immer wieder Einbruch in Imbisswagen

Drei Mal einen Imbisswagen aufgebrochen: Die Polizei sucht nach dem Täter.  
Symbolfoto: dpa
+
Drei Mal einen Imbisswagen aufgebrochen: Die Polizei sucht nach dem Täter. Symbolfoto: dpa

Wildeshausen – Hat da jemand großen Hunger oder einfach nur eine leere Speisekammer? Unbekannte Täter scheinen es derzeit auf einen Imbisswagen am Westring in Wildeshausen abgesehen zu haben. Dabei geht es ihnen offenbar nicht um die große Beute, sondern um Lebensmittel. Im vergangenen Monat verzeichnete die Polizei allein drei Aufbrüche und sucht nach Zeugen, die etwas bemerkt haben können.

Der bislang letzte Vorfall war in der Nacht zu Sonnabend. Die Täter verschafften sich über die Seitenklappe Zutritt ins Innere und stahlen diverse Lebensmittel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 40 Euro.

Vor vier Tagen schon ein Vorfall

Gerade mal vier Tage ist es her, dass der Imbisswagen schon einmal eines Einbruchs war. Die Unbekannten drangen in der Zeit von Dienstag um 19 Uhr bis Mittwoch um 10.50 Uhr gewaltsam in den Wagen ein und stahlen Lebensmittel. Hier nennt die Polizei einen Schaden von 50 Euro.

Vor einem Monat Verkaufsanhänger aufgehebelt

Vor einem Monat hatten Unbekannt schon einmal einen am Westring abgestellten Verkaufsanhänger aufgesucht. Sie hebelten gegen 0.50 Uhr am Dienstag, 15. September, die Klappe auf und holten sich diverse Getränke. Der entstandene Gesamtschaden wurde von der Polizei damals auf 50 Euro geschätzt.

Wer in einem der Fälle etwas bemerkt hat, sollte sich unter Tel. 04431/941115 bei der Polizei in Wildeshausen melden.

Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss

Am Samstag kam es gegen 5.40 Uhr zudem auf der Maibuscher Straße in Hude zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 21-jähriger Autofahrer schwer verletzt wurde. Der Fahrzeugführer aus der Gemeinde Hude kam dabei alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert im Seitenraum mit einem Baum. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme wurde festgestellt, dass der verunfallte Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,09 Promille. Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die düstere Geschichte der NS-Ordensburg Vogelsang

Die düstere Geschichte der NS-Ordensburg Vogelsang

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Meistgelesene Artikel

Corona: Positiv Getestete im Albertushof

Corona: Positiv Getestete im Albertushof
„Der Aufwand wird immer größer“

„Der Aufwand wird immer größer“

„Der Aufwand wird immer größer“

Kommentare