Feuerwehr kann benachbarte Tankstelle schützen

Imbisswagen am Westring ausgebrannt

Der brennende Imbiss.
+
Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, brannt der Wagen schon in voller Ausdehnung.

Wildeshausen – Kaum hatte am Sonntag der „Tatort“ im Fernsehen begonnen, mussten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr zu einem anderen Tatort ausrücken. Gegen 20.35 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache ein auf dem Parkplatz einer Tankstelle am Westring in Wildeshausen abgestellter Imbisswagen in Brand.

Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, brannte der Wagen bereits in voller Ausdehnung. Gefährlich hierbei waren die Gasflaschen, die sich im Inneren des Verkaufsstandes befanden. Die Einsatzkräfte brachten sie ins Freie und kühlten sie dort. „Aufgrund der großen Intensität des Feuers sowie der brennenden Fritteuse im Inneren des Fahrzeuges wurde zusätzlich Schaum als weiteres Löschmittel zur effektiven Brandbekämpfung eingesetzt“, berichtet Pressesprecher Daniel Engels.  „Dies zeigte recht schnell Wirkung, sodass die Brandbekämpfung zügig abgeschlossen und zu den Nachlöscharbeiten übergegangen werden konnte.“

Die Feuerwehr konnte zudem erreichen, dass für die angrenzende Tankstelle in etwa 30 Metern keine Gefahr mehr bestand.

Schaden beträgt 23.000 Euro

Der Imbisswagen brannte vollständig aus. Die Höhe des Schadens schätzt die Polizei auf 23 000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Es wird in alle Richtungen ermittelt. Laut Polizeipressestelle werden die Ermittler am Montag vor Ort sein. Es ist aber nicht sofort mit Auskünften zu rechnen.

Im vergangenen Jahr hatte es mehrmals Einbrüche in Imbisswagen am Westring gegeben. So meldete die Polizei, dass in der Nacht zum 14. Oktober Lebensmittel aus einem Wagen entwendet wurden. Die unbekannten Täter brachen gewaltsam in den Imbisswagen ein und gelangten so in den Verkaufsraum. Die Schadenshöhe belief sich damals auf 50 Euro.

Bereits am 15. September waren unbekannte Täter in einen am Westring in Wildeshausen abgestellten Verkaufsanhänger eingebrochen. Gegen 0.50 Uhr hatten sie eine Klappe des Imbisswagens aufgehebelt und Getränke mitgenommen. Der Gesamtschaden wurde auf 50 Euro geschätzt.

Bei Facebook äußerten sich Leser mit großem Bedauern für den Besitzer. „Er hat wirklich Pech mit seinem Wagen“, wurde dort geschrieben. Ein Zeuge will gesehen haben, dass der Brand im Inneren des Wagens zuerst wütetet, manche vermuteten eine Brandstiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut

Update am Samstag: Corona-Inzidenzwert sinkt erneut
Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus

Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus

Zeltverleiher schaltet um in Krisenmodus
Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1

Kommentare