Trotz Regens

Hunderte feiern Start ins Gildefest an der Uhr

+
Feucht-fröhlich wurde an der Uhr gefeiert.

Wildeshausen - Einige Hundert Gildefestbegeisterte trafen sich am Sonnabend kurz vor Mitternacht an der Gildeuhr an der Westerstraße, um den Beginn der tollen Tage in Wildeshausen zu feiern.

Dabei trübte der einsetzende Regen kaum die Stimmung. Als der Zeiger umsprang, floss der Sekt in Strömen. Allerdings wurde diesmal nicht – wie sonst üblich – das Wildeshausen-Lied gesungen. War vergangenes Jahr der scheidende Oberst Ernst Frost zur Uhr gekommen, ging die „Zeitenwende“ dieses Jahr ohne Beteiligung von Gilde-Prominenz ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Rad ab und ohne ausreichende Fahrerlaubnis unterwegs

Rad ab und ohne ausreichende Fahrerlaubnis unterwegs

Kommentare