Gildegericht verurteilt geizigen Lottomillionär

Beim „Hilfswikinger“ hilft nicht einmal Schnaps

+
Vor dem Hohen Gildegericht mussten sich auch am Dienstag im Krandel einige Wildeshauser verantworten.

Wildeshausen - „Diese Untätigkeit ist erdrückend. Will sich nicht mal jemand selber anklagen?“ Kaum hatte sich das Hohe Gildegericht am Dienstagnachmittag im Krandel über die mangelnde Anzahl an zu verhandelnden Fällen beschwert, da führten die Wachsoldaten die „Schwerverbrecher“ vor – vom Lottomillionär, der keine Vergnügungssteuer zahlen wollte, bis hin zum „untalentierten Hilfswikinger“, der nicht mit Frauen umgehen kann.

„Vielleicht hilft Schnaps“, meinte Richter Otto Böttcher, der prompt einen ausschenkte. Sein Kollege Carsten Kloster hatte Zweifel: „Außer 2cl herrscht Leere im Kopf. Der muss weg. Wir vergraben ihn in der Hunte oder versenken ihn im Burgberg“, passte er sich mit seinem Vorschlag dem Niveau des Angeklagten an.

Ein Schwarzrock erhob schwere Vorwürfe gegen das Gericht. „Ihr habt mir meinen besten Mann genommen“, meinte er mit Blick auf Thorsten Wawrzinek, der erstmals mit am Richtertisch saß und sich als Assistent bewähren möchte. Böttcher entgegnete: „Wir sind stolz, dass wir ihn aus diesen Reihen gerettet haben.“ Und da der Schwarzrock ohnehin für jede Menge Schandtaten verantwortlich sei, bliebe nur die Verurteilung zum Tode. „Mittwoch um 8 Uhr auf dem Burgberg: Enthauptung per Axt.“ Das sei das Beste, was das Gildegericht an Todesarten zu bieten habe. „Mit dem ersten Axthieb nehmen wir jede Angst.“ Natürlich wurden 300 Euro Hinrichtungskosten fällig.

Eine Ordnungsstrafe von 20 Euro musste der nächste Angeklagte zahlen, der die Standardgröße der Gilde überschritten hat und dementsprechend zu viel edlen Stoff verbraucht. „Wer ihn erzogen hat, hat in die falsche Richtung gezogen“, so Böttcher. Gnädig war er hingegen mit einer Blondine mittleren Alters. „Genau mein Jahrgang“, kommentierte er und verurteilte stattdessen ihren Begleiter.

ts

Das könnte Sie auch interessieren

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Rund 450 Tierschützer fordern Schließung des Oldenburger Schlachthofs

Rund 450 Tierschützer fordern Schließung des Oldenburger Schlachthofs

Auto kollidiert mit Waschhalle: 64-Jähriger wenig später gestorben

Auto kollidiert mit Waschhalle: 64-Jähriger wenig später gestorben

Kompanie Huntetor fordert einen eigenen Papagoy ein

Kompanie Huntetor fordert einen eigenen Papagoy ein

Prinzessinnenwäldchen bleibt unangetastet

Prinzessinnenwäldchen bleibt unangetastet

Kommentare