Schneeregen sorgt in Wildeshausen für glatte Straßen

Hohe Schäden bei Unfällen auf A 1 und A 28

Schneeregen sorgte auf der A 1 in Höhe Wildeshausen für Unfälle.
+
Schneeregen sorgte auf der A 1 in Höhe Wildeshausen für Unfälle.

Wildeshausen – Innerhalb von kürzester Zeit haben sich am Freitag gegen 13.25 Uhr zwei Verkehrsunfälle auf der Autobahn 1 im Bereich Wildeshausen ereignet. Zu diesem Zeitpunkt führte Schneeregen zu glatten Straßen.

In Richtung Hamburg war ein 55-jähriger Autofahrer mit Sommerreifen unterwegs und hatte übersehen, dass der Lastwagen vor ihm bremste. Beim Ausweichen kollidierte der Bremer zunächst mit der Mittelschutzplanke sowie im Anschluss mit dem Peugeot eines 33-jährigen Mannes aus Münster. Dieser war aufgrund der Straßenverhältnisse mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf dem Überholfahrstreifen unterwegs. Nur die 36-jährige Beifahrerin im Peugeot erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden an den beiden Autos, die abgeschleppt werden mussten, beträgt rund 20 000 Euro. Gegen den Bremer läuft jetzt wegen der Sommerreifen ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und mangelnder Winterbereifung.

Mit der Mittelplanke kollidiert

In Richtung Osnabrück kollidierte ebenfalls ein Fahrer mit der Mittelleitplanke. Der 58-Jährige war laut Polizei mit seinem Mercedes auf der Überholspur unterwegs gewesen, als das Heck ausbrach und der Wagen ins Schleudern kam. Der Mann aus Viersen blieb zwar unverletzt. Sein Fahrzeug musste aber durch ein Abschleppunternehmen entfernt werden. Der Schaden wurde vor Ort auf etwa 15 000 Euro geschätzt. Auch diesen Mann erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit.

Elf Fahrzeuge beschädigt

Bei einem Verkehrsunfall am Freitag auf der A 28 im Bereich der Gemeinde Ganderkesee wurden insgesamt elf Fahrzeuge beschädigt. Gegen 6 Uhr fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Sattelzug in Richtung Oldenburg, als sich plötzlich die Lauffläche eines Reifens vom Auflieger löste und im Bereich der Rastanlage Hasbruch auf die Fahrbahn fiel.

Zehn nachfolgende Fahrzeugführer fuhren daraufhin über den Gegenstand, wodurch Beschädigungen an ihren Fahrzeugen verursacht wurden.

Darunter waren zwei Laster und zwei Autos nicht mehr fahrbereit. Ein Laster wurde derart beschädigt, dass eine größere Menge Dieselkraftstoff die Durchfahrt der Rastanlage Hasbruch verunreinigte.

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Falkenburg waren im Einsatz, um das weitere Auslaufen des Kraftstoffs einzudämmen. Eine Spezialfirma wurde anschließend mit der Reinigung der Straße beauftragt. Der Schaden wird auf etwa 25 000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Meistgelesene Artikel

Wildeshausen: Polizei löst Geburtstagsfeiern auf

Wildeshausen: Polizei löst Geburtstagsfeiern auf

Wildeshausen: Polizei löst Geburtstagsfeiern auf
Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei

Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei

Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei
Ohne Führerschein, dafür aber unter Drogen

Ohne Führerschein, dafür aber unter Drogen

Ohne Führerschein, dafür aber unter Drogen

Kommentare