Aktuelle Corona-Inzidenz

Landkreis Oldenburg hart an der Grenze

Corona hat die Region weiter fest im Griff.
+
Corona hat die Region weiter fest im Griff.

Landkreis – Der Landkreis Oldenburg kratzt Stand Montag um 9 Uhr an der 100er-Marke bei der kumulativen Sieben-Tage-Inzidenz. Das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 100,8. Die Nachbarn sind zum Teil deutlich höher belastet. So wird für Vechta ein Wert von 238,8 gemeldet, für die Stadt Delmenhorst von 192,1, für den Landkreis Cloppenburg von 141,2 und für den Landkreis Diepholz von 132,7. Damit sind alle Kommunen in der Region derzeit Hochinzidenzkommunen.

Meldung von Sonntag: Harte Coronazeiten im Oldenburg Land: Mit Stand vom Sonntag befinden sich drei Kommunen aus der Region unter den sechs am stärksten betroffenen Landkreisen und Städten in Niedersachsen.

Das Robert-Koch-Institut nennt für den Landkreis Vechta eine kumulative Sieben-Tage-Inzidenz auf 100 .000 Einwohner von 254,2 (höchster Wert in Niedersachsen), für die Stadt Delmenhorst von 192,1 (Platz drei) und für den Landkreis Cloppenburg von 134,8 (Platz sechs).

Der Landkreis Diepholz befindet sich mit einem Wert von 132,7 auf dem achten Platz, der Landkreis Oldenburg mit 102,4 auf dem 14. Platz. Die Zahlen sind aber zum Teil ungenau, weil beispielsweise der Landkreis Oldenburg am Sonntag keine Neuinfektionen gemeldet hat.

Landkreis Vechta:

Mit Stand Sonntag wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Vechta vier weitere Covid-19-Infektionen gemeldet. Somit gibt es insgesamt 8.278 bestätigte Corona-Infektionen. Aktuell sind 889 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. In stationärer Krankenhausbehandlung befinden sich 19 Infizierte, fünf davon auf der Intensivstation. Die Anzahl der Genesenen steigt laut Kreisverwaltung um 55 Personen auf 7.297. Die Anzahl der Personen in Quarantäne sinkt um 71 Personen auf 1.747.

Von den 889 aktuell infizierten Personen befanden sich 448 Personen bereits vor Feststellung der Infektion als Kontaktpersonen in amtlich angeordneter Quarantäne.

Landkreis Cloppenburg:

Das Robert Koch-Institut hat für den Landkreis Cloppenburg eine Sieben-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 134,8 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 17 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, drei von ihnen auf der Intensivstation.

Das aktuelle Infektionsgeschehen verteilt sich laut Landkreis auf Personen zwischen den Geburtsjahrgängen 1960 und 2017. „Ein Infektionsschwerpunkt ist nicht erkennbar“, ist nicht erkennbar. Betroffen sind Schüler, Auszubildende, Hausfrauen, Arbeitnehmer aus verschiedenen Branchen, Selbstständige und Arbeitssuchende.

Ein Schlachtbetrieb in einem Unternehmen im Gebiet der Stadt Cloppenburg kann am Montag wieder aufgenommen werden. Mit Vorliegen der Testergebnisse der Reihenuntersuchung der weiteren Mitarbeiter am Freitag (ein positiver von 56 durchgeführten Abstrichen) ist aus Sicht des Landkreises Cloppenburg ein weiter ausuferndes Infektionsgeschehen erfreulicherweise nicht zu vermelden.

„Bezogen auf den Infektionsschutz wurde in dem nun vorliegenden Testkonzept für die Mitarbeiter und dem aktualisierten Hygienekonzept, unter Berücksichtigung notwendiger Schutzmaßnahmen in Bezug auf das Corona-Virus SARS-CoV-2, ausreichend dargelegt, dass die in der Schließungsverfügung genannten Bedingungen für eine mögliche Öffnung erfüllt sind“, heißt es vom Landkreis. „Auch wurde in der Begehung des Betriebes durch unser Gesundheitsamt und unser Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung festgestellt, dass deutliche Veränderungen im Schlachtbetrieb vorgenommen wurden.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Inzidenzwert: Wildeshausen niedrig, Harpstedt starker Anstieg

Inzidenzwert: Wildeshausen niedrig, Harpstedt starker Anstieg

Inzidenzwert: Wildeshausen niedrig, Harpstedt starker Anstieg
Misstrauensvotum in Richtung Verwaltung?

Misstrauensvotum in Richtung Verwaltung?

Misstrauensvotum in Richtung Verwaltung?
Corona: Infektionszahl sinkt in Wildeshausen deutlich

Corona: Infektionszahl sinkt in Wildeshausen deutlich

Corona: Infektionszahl sinkt in Wildeshausen deutlich

Kommentare