Hilmer Bierans zog 3240 Gramm schweren Fisch an Land

Ein Hecht aus der Hunte

+
Ein Hecht von 3240 Gramm: Der Raubfisch-Champion Hilmer Bierans freute sich über die tatkräftige Unterstützung seines Juniors Marcel.

Wildeshausen - Fast vier Stunden hatte Hilmer Bierans am Sonntagmorgen schon ohne Erfolg am Burgbergsee und an der Hunte ausgeharrt. Die Geduld zahlte sich aber wenige Minuten vor Ende des Raubfischangelns des Fischereivereins Wildeshausen doch noch aus: Ein 3240 Gramm schwerer und 77 Zentimeter langer Hecht ließ sich einen Köderfisch schmecken. Es war der mit Abstand schwerste Fang des Tages.

Rekordverdächtig – wie das Wetter an diesem November-Wochenende – war auch die Teilnehmerzahl, die Vereinschef Jens Pfänder bei der Begrüßung morgens am Fischerheim notierte. 51 Männer und Frauen wollten noch einmal beim letzten Gemeinschaftsangeln des Jahres ihr Glück auf die Raubfische Hecht, Barsch, Zander und Wels versuchen. Bis auf die drei Forellenbäche durfte auf der gesamten Vereinsstrecke gefischt werden, auch in dem ansonsten gesperrten Burgbergsee.

Am Ende brachten die Petrijünger sieben Barsche (hier wurde das Schonmaß extra auf 20 Zentimeter erhöht), fünf Hechte (Hilmer Bierans, Dennis Jöckel, Ralf Siemer, Christian Buck und Fritz Kallage) und einen Zander (1519 Gramm, Thomas Kühling, Teich Altona) zur Waage. Ganz wichtig waren die zwei Barsche für Heiko Bitter. Damit ist der Jugendwart zum zweiten Mal ganz vorne in der Jahresendwertung aller sieben Gemeinschaftsangeln.

Mehr zum Thema:

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Kommentare