Herbert Teuer stärkt Verein den Rücken

Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft gab es für (von links): Edith Spingler, Karin Reimelt, Hermann sowie Margret Oetken und Klaus Winkler. Fotos: meyer

Minutenlang herrschte am Freitagabend Stille bei der Jahreshauptversammlung des Vereins für Rückentherapie. Ein Moment des Bangens für die 64 Mitglieder, die sich im Spiegelsaal der „Gildestube“ in Wildeshausen eingefunden hatten. Denn zunächst schien es, als wäre niemand bereit, für das Amt des ersten Vorsitzenden zu kandidieren.

Wildeshausen – Herbert Teuer heißt der neue erste Vorsitzende des Vereins für Rückentherapie in Wildeshausen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Freitagabend in der „Gildestube“ schlugen ihn die Mitglieder vor. Er willigte ein, und die Versammlung wählte den Dötlinger einstimmig. „Das ist einmal einen Applaus wert“, bestimmte Kassenwart Hartmut Scherner. Schließlich hatte es kurzzeitig gar nicht gut für die Zukunft des Vereins ausgesehen.

„Der bisherige Vorsitzende Erich Stock steht nicht erneut zur Wahl“, sagte die zweite Vorsitzende Heide Stahl vor den Vorstandswahlen. „Und sollte sich kein neuer Vorsitzender finden, werden auch Hartmut Scherner als Kassenwart und ich als zweite Vorsitzende nicht erneut kandidieren“, erklärte Stahl den Mitgliedern. In diesem Fall könne der Verein nur noch drei Monate fortbestehen.

Gudrun Michler, die als Wahlleiterin fungierte, appellierte an die Mitglieder: „Wir müssen unbedingt als Verein weitermachen. Nie wieder bekommen wir ein so günstiges Angebot, gesundheitlich fit zu bleiben“, betonte sie. „Ich hoffe also, dass Sie zu Hause alle noch einmal in sich gegangen sind“, fügte sie hinzu, bevor sie die Anwesenden fragte, wer für das Amt kandidieren würde. Da sich niemand meldete, hielt die Wahlleiterin eine kurze Rücksprache mit dem bisherigen Vorstand. Auf ihre Frage, ob denn jemand einen Vorschlag hätte, war von mehreren Seiten der Name Herbert Teuer zu hören.

Nach der Wahl des neuen ersten Vorsitzenden bestätigten die Mitglieder dann auch Heide Stahl als zweite Vorsitzende, Hartmut Scherner als Kassenwart und den nicht anwesenden Peter Reimelt als Schriftführer.

Neue Kassenprüferin wurde Bärbel Nagels. Die bisher als zweite Kassenprüferin tätige Evelyn Schönemann nimmt im kommenden Jahr das Amt der ersten Kassenprüferin ein. Das hatte Hans-Jürgen Voss inne, der ausscheidet. Er attestierte dem Vorstand in seinem Bericht eine „vorbildliche Kassenführung und Buchführung“.

Schon vor den spannenden Vorstandswahlen sprach Heide Stahl die Ehrungen für langjährige Mitglieder aus. Seit zehn Jahren sind Karin zum Buttel-Gallus, Elke Eujen und Inge Denker im Verein für Rückentherapie. Alle drei waren bei der Versammlung allerdings nicht anwesend. Für 25 Jahre Mitgliedschaft ehrte die zweite Vorsitzende Günter Büschelmann (in Abwesenheit), Klaus Winkler, Edith Spingler, Hermann sowie Margret Oetken und Karin Reimelt.

Dabei musste sie allerdings auch eine weniger schöne Nachricht verkünden: „Die Gutscheine, die wir bisher an die Jubilare ausgeteilt haben, gibt es nicht mehr. Sie wurden fast nie eingelöst“, erklärte Heide Stahl.

Ebenso müssen die Busausflüge des Vereins in Zukunft ausfallen. „Wir mussten sie zu oft aufgrund mangelnder Teilnahme absagen“, bedauerte die zweite Vorsitzende. Immerhin soll es 2019 wieder eine Fahrradtour geben. Der Termin und die Strecke werden noch festgelegt.  jm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

VfB droht Absturz in die Zweite Liga - Union im Vorteil

VfB droht Absturz in die Zweite Liga - Union im Vorteil

EU-Wahl-Auftakt - Hollands Sozialisten nach Prognose vorn

EU-Wahl-Auftakt - Hollands Sozialisten nach Prognose vorn

Kampf des DEB-Teams nicht belohnt: WM-Aus gegen Tschechien

Kampf des DEB-Teams nicht belohnt: WM-Aus gegen Tschechien

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Essgärten für alle: Dieser Mann erteilt die Erlaubnis zum Kopieren

Essgärten für alle: Dieser Mann erteilt die Erlaubnis zum Kopieren

Mit einem Hammer niedergeschlagen: Anklage wegen versuchten Mordes

Mit einem Hammer niedergeschlagen: Anklage wegen versuchten Mordes

An der neuen Bar auf das Abitur anstoßen

An der neuen Bar auf das Abitur anstoßen

Aktionsbündnis gegen Rechtsdrift

Aktionsbündnis gegen Rechtsdrift

Kommentare