Projekt am Westring lässt auf sich warten

Hennken: Wann kommt die Ampelanlage?

+
Derzeit gibt es lediglich eine kleine und ungünstig gelegene Querungshilfe über den Westring in Höhe Bargloyer Weg.

Wildeshausen - Wann ist realistisch mit dem Bau der Ampelanlage an der Kreuzung Westring/Bargloyer Weg in Wildeshausen zu rechnen? Diese Frage richtet CDU-Ratsherr Jens-Peter Hennken an die Stadtverwaltung und hofft schon für Donnerstagabend auf eine Antwort.

Die Politik hatte den Bau bereits Anfang des Jahres empfohlen, die Mittel sind im Haushalt eingeplant, zudem sind die Abstimmungen mit dem Landkreis Oldenburg und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erfolgt.

„Meine Anfrage am 13. Juni wurde seitens der Verwaltung dahingehend beantwortet, dass mit einer Ausschreibung im Sommer 2017 zu rechnen ist“, so Hennken, Zwischenzeitlich habe die Stadtverwaltung aber wohl erklärt, dass zunächst noch eine Verkehrszählung erfolgen müsse und die Umsetzung noch eine Weile dauere.

„Warum ist eine erneute Verkehrszählung für die Installation der Ampel überhaupt notwendig?“, erkundigt sich Hennken nun mit Verweis darauf, dass es eine Zählung für den Verkehrsentwicklungsplan und eine 24-stündige Querschnittszählung im Juni 2016 am Westring gegeben hat. Er fragt: „Wann wird die neue Verkehrszählung erfolgen? Gibt es Möglichkeiten, wie wir den Gefahrenpunkt, insbesondere für Fußgänger und Radfahrer und speziell für unsere Schulkinder, zumindest provisorisch bereits heute entschärfen können?“

Aus der staatlichen Pflicht, dass Kinder die Schule besuchen müssen, ergebe sich schließlich die Verpflichtung für Städte, Gemeinden und Schulträger, für sichere Wege zu sorgen.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Einblicke in neue Bücher und Brettspiele an der St.-Peter-Schule

Einblicke in neue Bücher und Brettspiele an der St.-Peter-Schule

Wildeshauser Bürgerbus sucht dringend neue Fahrer

Wildeshauser Bürgerbus sucht dringend neue Fahrer

„Gospel-United"-Konzert in Colnrade

„Gospel-United"-Konzert in Colnrade

Bremer Weg in Klosterseelte soll ausgebaut werden

Bremer Weg in Klosterseelte soll ausgebaut werden

Kommentare