1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Heiße Asche: Mülltonnen brennen ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Rohdenburg

Kommentare

Nächtlicher Einsatz: Die Feuerwehr löschte an der Heidloge brennende Mülltonnen.
Nächtlicher Einsatz: Die Feuerwehr löschte an der Heidloge brennende Mülltonnen. © Feuerwehr

Landkreis – Nächtlicher Einsatz für die Wildeshauser Feuerwehr. Am Dienstag meldeten Anwohner gegen 23.35 Uhr einen Brand in einem Garten an der Raiffeisenstraße in der Kreisstadt.

Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte brennende Mülltonnen. Das Feuer griff bereits auf in der Nähe befindliche Zaunelemente sowie auf eine Gartenfläche über.

Die Polizei mit Feuerlöschern sowie die Feuerwehr mit Schlauch konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern und den Brand löschen. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Zwei Mülltonnen, etwa fünf Zaunelemente sowie eine Außenjalousie an dem auf dem Grundstück befindlichen Haus wurden beschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand durch falsch entsorgte Asche in eine der Mülltonnen verursacht wurde.

Weitere Polizeimeldungen:

Ein 17-jähriger Fahrradfahrer wurde am Dienstag gegen 8.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Visbeker Straße in Wildeshausen leicht verletzt. Laut Polizeibericht befuhr ein 25-jähriger Autofahrer aus Wildeshausen den Kreisverkehr der Visbeker Straße und beabsichtigte, in Richtung Innenstadt abzubiegen. Dabei übersah er den Radfahrer aus Wildeshausen, der sich bereits auf der Querungshilfe befand. Durch die Kollision kam der Radfahrer, der auf der falschen Straßenseite unterwegs war, zu Fall und verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten den Jugendlichen in ein Krankenhaus. Die an den Fahrzeugen entstandenen Schäden wurden mit rund 2.200 Euro angegeben.

Gegen beide Unfallbeteiligte leitete die Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie gegen den Autofahrer ein Strafverfahren aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung ein.

Am Dienstag ereigneten sich in der Gemeinde Großenkneten zwei Verkehrsunfälle, bei denen jeweils eine Person leicht verletzt wurde. Gegen 13.55 Uhr befuhr eine 57-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Wardenburg die Amelhauser Straße in Richtung Huntlosen. Hinter ihr befanden sich mehrere Fahrzeuge, unter anderem ein Wohnmobil, das von einem 57-Jährigen aus Varel gelenkt wurde. In dem Moment, als die 57-Jährige nach links abbiegen wollte, scherte der Wohnmobilfahrer zum Überholen aus, sodass es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Die Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Schaden beträgt 9.000 Euro.

Gegen 20.35 Uhr befuhren zwei Fahrradfahrer, 28 und 20 Jahre alt, aus der Gemeinde Großenkneten den Radweg der Wildeshauser Straße in entgegengesetzte Richtungen. Als sie sich auf gleicher Höhe befanden, stießen sie zusammen, sodass der 28-Jährige zu Fall kam und sich leicht verletzte.

Auch interessant

Kommentare