Gymnasium: Gute Nachrichten zu den Ferien

Lehrer planen Klassenfahrten

Wildeshausen - Pünktlich zum Sommerferienbeginn gibt es für die Schüler des Wildeshauser Gymnasiums eine gute Nachricht: Während ihrer Personalversammlung haben die Lehrer mit großer Mehrheit einer Beschlussvorlage zugestimmt, die folgendermaßen lautet: „Da die Landesregierung die Regelstundenzahl der Lehrkräfte an Gymnasien wieder auf 23,5 Unterrichtsstunden pro Woche zurückgesetzt und eine Zusage zur Rückvergütung der im Schuljahr 2014/15 geleisteten Mehrarbeit in Aussicht gestellt hat, können an unserer Schule wieder alle ausgesetzten Schulfahrten zum Schuljahr 2015/16 aufgenommen werden. Gleichzeitig halten wir unsere Forderung nach Gewährung der versprochenen Altersermäßigung ab 55 Jahren aufrecht.“

Damit ist die am 19. Dezember beschlossene Verlängerung der Aussetzung von Schulfahrten aufgehoben. Weiter heißt es: „Das Gymnasium Wildeshausen begrüßt diese erfreuliche Entwicklung außerordentlich. Viele Kollegen haben bereits die Planung kommender Fahrten aufgenommen.“

Auch der Vorstand des Schulelternrates zeigt sich sehr erfreut über die Nachricht, die auf der Homepage der Schule steht. „Wir danken den Lehrern für das schöne Signal zum Ferienbeginn“, erklärte der Vorsitzende Jens-Peter Hennken. „Wir freuen uns für die Schüler, dass es nun wieder mit den Klassenfahrten losgeht.“

dr

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Meistgelesene Artikel

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Kommentare