Gelände des Boule-Vereins betroffen / Schießhaus neben der Vogelstange wird bis Pfingsten errichtet

Grundstückskauf durch die Gilde vorerst auf Eis gelegt

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Der Verwaltungsausschuss der Stadt Wildeshausen hat den geplanten Grundstücksankauf der Wildeshauser Schützengilde im Krandel zum Bau eines Wachehauses vorerst gestoppt, da davon auch die Fläche des Boule-Vereins betroffen wäre.

Nun soll es weitere Gespräche geben. Allerdings ist es der Schützengilde erlaubt, auf dem Gelände der Vogelstange ein Schießhaus zu errichten. Das Haus in massiver Bauweise soll bereits bis zum Pfingstfest fertiggestellt sein, um dort die Munition zu lagern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Meistgelesene Artikel

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch
350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf
Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Kommentare