Jusos verteilen Büchlein auf dem Wildeshauser Wochenmarkt

Das Grundgesetz findet nur wenige Abnehmer

Kimberly Knaupe (l.) und Morten Wiesner (2.v.l.) verteilten das Grundgesetz auf dem Wildeshauser Wochenmarkt. Foto: Rohdenburg

Wildeshausen – Reges Treiben herrschte am Donnerstag auf dem Wildeshauser Wochenmarkt. Einige Parteien warben drei Tage vor der Europawahl für ihre Inhalte und um Stimmen der Bürger. Während an den Ständen zumeist Flyer und Stifte verteilt wurden, hatten die Jusos im Oldenburger Land kleine Büchlein in den Händen und versuchten, sie an die Passanten weiterzugeben. Es handelte sich um das Grundgesetz, das vor exakt 70 Jahren in Kraft trat. „Wir haben uns das bei einem der vergangenen Treffen überlegt“, erzählte Juso-Kreisverbandsvorsitzende Kimberly Knaupe. „Ich finde, das Grundgesetz sollte bei jedem im Schrank stehen.“

Das Büchlein hatten die Jusos bei der Bundeszentrale für politische Bildung bestellt. „Man muss dort nur die Versandkosten bezahlen“, berichtete Morten Wiesner von den Wildeshauser Jusos. „Wir haben 80 Exemplare. Wenn welche übrig bleiben, geben wir sie an Schulen weiter.“ In der Tat wollten viele Marktbesucher kein Grundgesetz geschenkt bekommen. „Stifte und Wahlbroschüren laufen besser“, so Wiesner und fügte hinzu: „Vermutlich wegen der Stifte.“ Auch der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Thomas Harms half, das 144 Seiten starke Gesetz zu verteilen, auf dessen Rückseite die Nationalhymne steht. „Ich war ja schließlich auch mal Juso“, erzählte er.

Prominente Unterstützung hatte der SPD-Nachwuchs in Delmenhorst. Dort waren die jungen Leute mit Ministerpräsident Stephan Weil in Schulen unterwegs, um das Grundgesetz zu verteilen. In der Schule, so Knaupe, habe sie früher auch schon mal ein Exemplar bekommen. Das Vorwort stammte von Bundespräsifent Christian Wulf (CDU), aktuell ist dort Bundespräsident Walter Steinmeier (SPD) verewigt.  dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Gefahrgut-Unfall auf der A29: Vollsperrung voraussichtlich bis Mittwoch

Gefahrgut-Unfall auf der A29: Vollsperrung voraussichtlich bis Mittwoch

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Zahlreiche Falschfahrer gestoppt

Zahlreiche Falschfahrer gestoppt

Kommentare