Bernhard Block unterliegt im zweiten Wahlgang 

Goosmann, Däubler und Sasse bleiben Bürgermeister

Ratsvorsitzender Günter Lübke, Wolfgang Sasse, Evelyn Goosmann, Jens Kuraschinski und Wolfgang Däubler (v.l.) nach der Wahl.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Zwei geheime Wahlgänge waren am Dienstagabend im Wildeshauser Stadtrat erforderlich, um die drei neuen stellvertretenden Bürgermeister zu wählen. Nötig war die Abstimmung wegen der neu im Rat vertretenen Fraktion „Christliche Demokraten für Wildeshausen“ (CDW) geworden, die mit Bernhard Block einen eigenen Kandidaten ins Rennen schickte.

Nach der ersten geheimen Abstimmung war klar, dass Wolfgang Däubler (UWG) mit 31 Stimmen sowie Evelyn Goosmann (SPD) mit 30 Stimmen das Amt erneut bekleiden, wobei Goosmann als Vertreterin der größeren Fraktion die erste Stellvertreterin ist. Im ersten Durchgang erhielt der ehemalige Amtsinhaber Wolfgang Sasse (CDU) 16 Stimmen, Block kam auf elf. Im zweiten Durchgang reichte die einfache Mehrheit zur Wahl. Hier entfielen 16 Stimmen auf Sasse und 13 auf Block bei drei ungültigen Zetteln und insgesamt 32 Stimmberechtigten.

Zunächst hatte Bürgermeister Jens Kuraschinski dafür plädiert, die ehemaligen Stellvertreter wiederzuwählen. „Sie machen das seit vielen Jahren erfolgreich und haben sich auf ein Ressortprinzip geeinigt.“

CDW-Fraktionsvorsitzender Stephan Rollié wollte dem zwar nicht widersprechen. „Doch wir sind hier mit der UWG die zweitstärkste Fraktion und sollten auch einen Vertreter stellen.“

Der fraktionslose Karl Schulze Temming-Hanhoff schlug hingegen Jens-Peter Hennken (CDW) vor. Dieser lehnte aber dankend ab.

Auch die Ausschussvorsitze wurden neu vergeben: Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt: Hartmut Frerichs (SPD), Ausschuss für Finanzen, Controlling und Wirtschaft: Wolfgang Sasse (CDU), Ausschuss für Stadtentwicklung, Tourismus, Sport und Kultur: Corinna Riedel-Seebacher (UWG), Ausschuss für Personalangelegenheiten: Hartmut Frerichs geleitet, Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie Walter Panschar (SPD) und Ausschuss für Schulangelegenheiten: Stefan Brors (CDW) geleitet. Im Verwaltungsausschuss sind: Bürgermeister Jens Kuraschinski, Evelyn Goosmann, Stephan Dieckmann (beide SPD), Bernhard Block, Jens-Peter Hennken (beide CDW), Wolfgang Däubler, Heiner Spille ( beide UWG), Wolfgang Sasse (CDU), Klaus Schultze (Grüne/Piraten) und Marko Bahr (FDP).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

Mops schließt Feuerwehrleute sofort in sein kleines Herz

Mops schließt Feuerwehrleute sofort in sein kleines Herz

Bekifft und betrunken mit BMW gegen Haus gekracht

Bekifft und betrunken mit BMW gegen Haus gekracht

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Kommentare