Infoveranstaltung am 25. November

Gleichstellungsbeauftragte hissen Flagge gegen Gewalt

+
Lisa Guenter (Ganderkesee), Christa Otten (Wardenburg), Majken Hjortskov (Wildeshausen), Caroline Stroot (Hatten), Ursula Reinhardt (Hude), Martina Wöbse (Harpstedt), Antje Oltmanns (Großenkneten) und Dorothea Debbeler (Landkreis Oldenburg, v.l.) engagieren sich gegen Gewalt an Frauen.

Wildeshausen - Die Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinden des Landkreises Oldenburg wollen in diesem Jahr erneut ein Zeichen setzen und in der Zeit von morgen bis zum 29. November mit Flaggen der Organisation „Terre de Femmes“ auf Gewalt an Frauen in der Gesellschaft hinweisen.

Parallel werden in diesem Zeitraum Aktionsbeutel mit Informationsmaterialien verteilt, die auf Hilfemöglichkeiten und unterstützende Einrichtungen hinweisen. Am Sonnabend, 25. November, wollen zudem die Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Oldenburg, Dorothea Debbeler, sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wildeshausen, Majken Hjortskov, von 9 bis 12 Uhr auf dem Wildeshauser Marktplatz Beutel mit Informationsmaterialien verteilen.

Schon seit 1981 organisieren Menschenrechtsorganisationen alljährlich zum 25. November Veranstaltungen, bei denen die Einhaltung der Menschenrechte von Frauen und Mädchen auf die Agenda gesetzt werden. Ins Zentrum rücken dabei die Themen Zwangsprostitution, sexueller Missbrauch, Sextourismus, Vergewaltigung ebenso wie Genitalverstümmelung, häusliche Gewalt und Zwangsheirat. 

Bundesweit bekannt ist inzwischen auch die Fahnenaktion von „Terre des Femmes“. Am 25. November 2001 ließ die Frauenrechtsorganisation zum ersten Mal die Fahnen wehen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Seither wird die Aktion von zahlreichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, Parteien, Verbänden und Ministerien aufgegriffen und weitergetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Thorsten Graf: Kinderkönig von 1985 ist die neue Gildemajestät

Thorsten Graf: Kinderkönig von 1985 ist die neue Gildemajestät

„Wenn man sich liebt, dann macht man das gerne“

„Wenn man sich liebt, dann macht man das gerne“

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.