10 000 Euro gespendet

Gildefest-Förderer helfen Vereinen in Wildeshausen

Bei der Übergabe: Ernst-Dieter Frost (von links), Gerold Ratz, Jörn Röhr, Jens Hoffmann, Conny Wolter, Johannes Rohde, Karl-August Kolhoff, Siegbert Schmidt und Manfred Wulf.
+
Bei der Übergabe: Ernst-Dieter Frost (von links), Gerold Ratz, Jörn Röhr, Jens Hoffmann, Conny Wolter, Johannes Rohde, Karl-August Kolhoff, Siegbert Schmidt und Manfred Wulf.

Der Förderverein Gildefest schüttet Spendengelder in Höhe von 10 000 Euro an Vereine und Organisationen aus Wildeshausen aus.

Es sei einstimmig beschlossen worden, das Geld zu verteilen, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Im Einzelnen profitieren demnach:

Bürger- und Geschichtsverein für eine Dokumentation über die Lohgerberei Benecke: 5 000 Euro.

Verkehrsverein Wildeshausen für die Nachtwächter-Aktion: 2 000 Euro

Musikkorps Wittekind: 1 000 Euro

Spielmannszug Wildeshausen: 1 000 Euro

Blasorchester Wildeshausen: 1 000 Euro

Bereits vor einigen Wochen wurden die Gelder bei einem persönlichen Termin in den Büroräumen von Siegbert Schmidt, erster Vorsitzender des Fördervereins, überreicht. Aufgrund der Pandemie konnte jeweils nur ein Vertreter aus den jeweiligen Vereinen teilnehmen. Für den Bürger- und Geschichtsverein Wildeshausen kam Karl-August Kolhoff, für den Verkehrsverein Wildeshausen Gerold Ratz, für das Musikkorps Wittekind Conny Wolter, für den Spielmannszug Wildeshausen Jens Hoffmann und für das Blasorchester Johannes Rohde. Schmidt gab in diesem Zusammenhang noch bekannt, dass der Förderverein ebenfalls einen Betrag für die Fluthilfeopfer in Bad Neuenahr-Ahrweiler gespendet hat (wir berichteten).

Förderung von Kultur und Heimatpflege

„Wir freuen uns, so großzügig vom Förderverein bedacht worden zu sein“, so Wolter im Namen der Anwesenden. „Wir hatten in den vergangenen Monaten kaum Einnahmen zu verzeichnen.“ Diese anderthalb Jahre dauernde Durststrecke sei nicht spurlos an den Kulturschaffenden in der Stadt vorbei gegangen. „Wir wünschen uns alle so schnell wie möglich wieder ein wenig mehr Normalität und Planungssicherheit.“ Auch der Vorsitzende des Verkehrsvereins Ratz ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls dem Vorstand des Vereins für die Spende zu danken, und versprach, eine Nachtwächteraktion für die Mitglieder des Fördervereins zu organisieren.

Der Verein finanziert sich lediglich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden, die vornehmlich für die Bereiche Kultur, Heimatpflege und traditionelles Brauchtum eingeworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Mehrere Tiere gestorben: Veterinäramt verbietet Pferdehaltung

Mehrere Tiere gestorben: Veterinäramt verbietet Pferdehaltung

Mehrere Tiere gestorben: Veterinäramt verbietet Pferdehaltung
Lokale öffnen zum Teil mit 2G-Regel

Lokale öffnen zum Teil mit 2G-Regel

Lokale öffnen zum Teil mit 2G-Regel
Drei Leichtverletzte nach Kollision mit zwei Autos

Drei Leichtverletzte nach Kollision mit zwei Autos

Drei Leichtverletzte nach Kollision mit zwei Autos
Abschiedsfahrt mit dem Briten-Taxi

Abschiedsfahrt mit dem Briten-Taxi

Abschiedsfahrt mit dem Briten-Taxi

Kommentare