Zugang nicht barrierefrei

Dennis Niemann kandidiert für Stadtrat – doch alleine käme er nicht in den Ratssaal

Engagiert sich für die SPD: Dennis Niemann.
+
Engagiert sich für die SPD: Dennis Niemann.

Dennis Niemann kandidiert für die SPD in Wildeshausen. Doch egal, wie die Wahl für ihn ausgeht: An der Arbeit im Stadtrat wird er ohne Weiteres nicht teilnehmen können - es sei denn, man trägt ihn in den Rathaussaal.

Wildeshausen – Dennis Niemann hat einen geschulten Blick darauf, wo es in Wildeshausen Stellen gibt, die nicht barrierefrei sind. Wenn er in den Stadtrat gewählt werden würde, hätte er gleich ein Problem: der Ratssaal ist für Rollstuhlfahrer nicht barrierefrei zugänglich.

Der 30-jährige SPD-Kandidat für die Wahl zum Stadtrat am 12. September kennt solche Probleme praktisch von Geburt an. Er ist querschnittsgelähmt und somit im Rollstuhl unterwegs. Weil er sich also ganz anders durch die Kreisstadt bewegt als viele andere, möchte er diese Erkenntnisse gerne in die politische Arbeit mit einbringen.

Wildeshausen für gehbehinderte Menschen schon „ganz akzeptabel“

Grundsätzlich findet Niemann, dass Wildeshausen schon „ganz akzeptabel“ ist, wenn es um die Barrierefreiheit für Gehbehinderte geht. Es gibt aber seiner Ansicht nach einige Schwachpunkte. Ins Kino kommt er beispielsweise nur, wenn er die Treppe hinaufgetragen wird. Der Wasserlauf an der Westerstraße in der Innenstadt kann von Rollstuhlfahrern nur an bestimmten Stellen überquert werden. „Dort sind die Übergänge aber nicht breit genug für alle Fahrzeuge“, weiß Niemann.

Als „Katastrophe“ empfindet der Wildeshauser allerdings die langjährige Diskussion über die Installation eines Fahrstuhls am historischen Rathaus. Noch immer ist nicht klar, wann Rollstuhlfahrer den Saal im Obergeschoss erreichen können, ohne die Treppe hinaufgetragen zu werden. Sollte Niemann in den Stadtrat gewählt werden, müsste er für die Teilnahme an den Sitzungen immer Helfer haben.

Situation im Rathaus Wildeshausen als untragbar empfunden

„Das ist untragbar bei öffentlichen Gebäuden“, findet der Sozialdemokrat, der über Freunde zur Partei gekommen ist. Seit 2017 ist er dort Mitglied und will sich für ihre Ziele engagieren. Dazu gehören auch die bessere digitale Ausstattung der Innenstadt mit WLAN, die Wildeshausen-App für Handel und Gastronomie sowie eine bessere Taktung des Öffentlichen Personennahverkehrs. „Ich bin auf die Nordwestbahn angewiesen“, sagt Niemann, der als Bürokraft bei den Delme-Werkstätten in Delmenhorst arbeitet. Es wäre in jedem Fall sinnvoll, wenn die Züge öfters fahren. Mit der Ausstattung der Waggons ist Niemann hingegen zufrieden. Der Einstieg sei per Rampe auch für Behinderte gut machbar, findet er.  

Newsletter für den Kreis Oldenburg

Im Newsletter unserer Redaktion stellen wir Ihnen aktuelle Inhalte aus dem Landkreis Oldenburg zusammen. Immer samstags um 7:30 Uhr landen auf diese Weise sieben Artikel der vergangenen Woche in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung jederzeit aus dem Newsletter heraus möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen
Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

Kommentare