Schnelle Personalentscheidungen im Stadthaus

Geschäftsführer für GEG gesucht

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Keine große Gesellschafterversammlung, keine langen Diskussionen. Das Ende der Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft der Stadt Wildeshausen in der gewohnten Form wurde gestern – entgegen der ursprünglichen Befürchtung von Hartmut Frerichs und ohne Zustimmung des Verwaltungsausschusses – ganz unkompliziert eingeleitet.

Ob es so problemlos weitergeht wie bisher, wird sich allerdings zeigen. Frerichs bestätigte gestern in der Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung, dass es ein Treffen im Stadthaus gegeben hat, um die vom Rat beschlossene Umwandlung der GEG anzuschieben. So wird dem hauptamtlichen Geschäftsführer Hermann Busch nun fristgerecht zum 30. September gekündigt, um ab dem 1. Oktober einen Geschäftsführer im Ehrenamt einzusetzen. Die Verwaltungskraft der GEG wird zum Ende des Jahres freigestellt.

Die Geschäfte der GEG werden in den Räumen an der Burgstraße weitergeführt. Geplant ist, dass dort ein Mitarbeiter aus dem Baubereich als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Auch der neue Geschäftsführer kann dort nach Bedarf arbeiten. Diese Tätigkeit muss aber noch vertraglich geregelt werden. Die Verwaltung will erreichen, dass der neue Geschäftsführer nicht die gleiche Haftung übernehmen muss wie der alte.

„Wir werden schließlich alle wesentlichen Aufgaben im Stadthaus erledigen“, so Bürgermeister Kian Shahidi. Zudem handele es sich dann schließlich um den Geschäftsführer einer ruhenden Gesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1
Corona: Landkreis Oldenburg vor Lockerungen

Corona: Landkreis Oldenburg vor Lockerungen

Corona: Landkreis Oldenburg vor Lockerungen

Kommentare