Wincent Weiss ist Stargast 

„Genuss am Fluss“: Karten für Premierenabend werden knapp

+
Wincent Weiss singt am Auftaktabend von „Genuss am Fluss“ an der Hunte. Der Kartenvorverkauf läuft gut.

Wildeshausen - „Da müsste Musik sein“ – selten hat der Hit eines Künstlers wie dieser Song von Wincent Weiss die Zielsetzung von „Genuss am Fluss“ so treffend auf den Punkt gebracht. Weiss ist am Freitag, 8. September, ab 21 Uhr der Hauptgast beim Festival an der Hunte in Wildeshausen.

Es gibt nicht mehr viele Tickets im Vorverkauf, möglicherweise gar keine mehr an der Abendkasse. Das Sicherheitskonzept sieht vor, dass etwa 2 500 Personen auf dem Gelände sein dürfen. Rund 1 200 Tickets wurden über den Vorverkauf bei Nordwest-Ticket abgesetzt, es gibt zudem 500 Sponsorenkarten. Doch nicht nur bei den Ticket-Agenturen gibt es Karten, auch Wildeshauser Betriebe haben einen Vorverkauf. Somit wurde schon ein größeres Kontingent verkauft, genaue Zahlen liegen noch nicht vor.

„Eine der tragenden Säulen des Events ist und bleibt die Musik“, so die Veranstalter Torsten Koschnitzke und Stefan Iken. „Sei es als Mittelpunkt am Freitag- und Samstagabend, wenn das Treiben auf der Landpartie so langsam zu Ende geht oder als Angebot für eingefleischte Fans, was sicherlich für das hochwertige Programm am Sonntag mit Jazz und Kaffeehausmusik zutrifft.“

Wincent Weiss ist musikalischer Höhepunkt

Das prominente Highlight des gesamten Programms ist der junge Chartstürmer Wincent Weiss, der seit gut einem Jahr mit den Hits „Musik sein“ und „Feuerwerk“ rund um die Uhr in Radiosendungen zu hören ist und insbesondere die jungen Zuhörer anlocken dürfte.

Aber auch die Vorgruppe „Gordon“ rund um Frontmann Detlef Blanke verfügt über eine große Fangemeinde und weiß, wie die Stimmung angeheizt werden kann.

Der Sonnabend gehört zunächst ganz und gar der „Landpartie“. Aussteller laden ab 12 Uhr zum Schauen, Stöbern und Shoppen ein. Dass dies auch nicht ganz ohne Musik vonstattengehen kann, ist klar. Die bereits von der ersten Auflage des Festivals bekannten Holländer der „Blue Silver Jazzband“ wollen auf dem Gelände an unterschiedlichen Standorten mit viel Humor und toller Musik für Unterhaltung sorgen.

Am Abend soll auch auf der Bühne wieder einiges los sein. Ab 19 Uhr heizt am Sonnabend der Lokalmatador Heere Junker und seine Band „Dr. Beat“ mit bekannten „Rockoldies“ ein. Nach einer kurzen Umbauphase freuen sich die Organisatoren dann auf ein weiteres musikalisches Highlight. „Mit der weit über Norddeutschland bekannten und beliebten Top- 40 Band ,Atomic Playboys‘ ist es gelungen, wirkliche Stimmungsgaranten zu verpflichten“, so Iken. „Der Abend klingt also mit einer fantastischen Open-Air-Party aus.“

Der Sonntag für Jazzfreunde

Der Sonntag startet um 11.30 Uhr mit zwei Leckerbissen für alle Jazzfreunde. Wie bei der Erstauflage beginnen die Hamburger Jazzer von „Shreveport Rhythm“ mit ihrer stimmungs- und humorvollen Show, um dann direkt im Anschluss von Jörg Hegemann und seinen „Rhythm Kings“ abgelöst zu werden. 

„Dieser Tag verspricht also Hochgenuss für alle Jazz und Boogie Woogie Fans“, kündigt Koschnitzke an. Der ultimative, musikalische Schlusspunkt unter ein absolut abwechslungsreiches Programm werde am Sonntagnachmittag in bewährter und beliebter Manier vom Bremer Kaffeehausorchester gesetzt, berichtet er weiter.

Tageskarten für zehn Euro sind im Vorverkauf bei unserer Zeitung erhältlich. Die Karten für den Freitag (inklusive Konzert mit Wincent Weiss kosten sie 20 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 25 Euro) über Nordwest-Ticket gehen bei unserer Zeitung tatsächlich allmählich zur Neige.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Meistgelesene Artikel

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

Kommentare