Premiere am 2. Dezember

Speelkoppel bringt „De Neegste bidde“ auf die Bühne

Die Speelkoppel: Jessica Hespe-Meyer (Topustersche), Werner Hagelmann, Jennifer Weber, Ulla Debbeler, Ina Depken, Erich Meyer, Silke Stolle (Regie), Uwe Meyenburg (Spielbass, hinten von links), Ingrid Sander, Kurt Hagelmann, Dirk Depken, Beate Meyenburg (vorne v.l.).

Düngstrup - Mit viel Spaß an der Sache ist die Speelkoppel im Heimatverein Düngstrup im Saal der Gaststätte Schönherr dabei, das neue Theaterstück für die bevorstehende Saison einzuüben. In diesem Jahr bringen die Laien-Schauspieler, die stets mit viel Herz bei der Sache sind, das Stück „De Neegste bidde“ auf die Bühne.

Dabei handelt es sich um einen plattdeutschen Dreiakter aus der Feder von Hans Schimmel in der niederdeutschen Fassung von Wolfgang Binder, mit dem sie die Zuschauer begeistern wollen. Und schon während den ersten Proben wurde deutlich, dass die Rollen jedem Einzelnen auf den Leib geschnitten sind. Das trifft auch auf Jennifer Weber zu, die neu im Team ist und in diesem Jahr erstmals eine Rolle übermommen hat.

Die Premiere steht für Sonnabend, 9. Dezember, ab 19 Uhr mit einem Adventsbüfett auf dem Programm. Einen Tag später heißt es im Rahmen eines Adventskaffes ab 15 Uhr „De Neegste bidde“. Für die Termine im Dezember möchte die Speelkoppel auch Vereinen und Firmen die Möglichkeit bieten, die Theateraufführungen in ihre Weihnachtsfeier einzubinden.

In der praxis von Landarzt Dr. Brockmöller (Kurt Hagelmann) geht es normalerweise recht beschaulich zu. Er kennt seine Mitmenschen und ist ansonsten eher einer von der unkonventionellen Art, wenn es um die Behandlung der Patienten geht. Überweisungen gibt es nur selten, denn der Herr Doktor behandelt selbst. Ob es nun darum geht die „Krankheiten“ des Dorfmachos Heiko Hoffmann (Werner Hagelmann) zu behandeln oder auch als Psychiater tätig zu werden, ist dabei absolut unwesentlich.

Dr. Brockmöllers große Leidenschaft gehört allerdings der Forschung und in seiner Freizeit hantiert und experimentiert er mit allerlei Pülverchen und Kräutern, da er der festen Überzeugung ist, eines Tages ein Medikament zu entwickeln, das alle Krankheiten heilen kann. Versuchsobjekte hat er in Form seiner Patienten genug, bis auf einmal ein paar unbeabsichtigte Nebenwirkungen auftreten. Zuerst stören sie ihn und seine Probanden wenig. Zumindest solange nicht, bis im Gemüsegärtchen von Bauer Groth (Erich Meyer), dem er eines seiner selbst entwickelten Mittelchen gegen Blasenschwäche und Rheuma verschrieben hat, die Pflanzen und das Gemüse ein gigantisches Wachstum entwickeln. Das er zur Düngung auch seinen Eigenurin verwendet hat, erzählt Bauer Groth auch noch stolz in der Zeitung. Daraufhin dauert es nicht lange, bis einige Leute ein Geschäft wittern und die Spur auch bis zur Praxis von Dr. Brockmöller zurückverfolgen, den sie als den Urheber ausmachen. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Weitere Rollen und Vorverkauf

Sprechstunenhilfe Johanna Hauser (Beate Meyenburg), Pharma-Vertreterin Justina Faust (Jennifer Weber), Patientin Magda Freese (Ulla Debbeler), Patientin Hilde Lüthje (Ingrid Sander), Beamtin Wilma Kunze (Ina Depken) und Patient Willi Schulz (Dirk Depken).

Der Kartenvorverkauf beginnt am Mittwoch, 8. November. Tickets gibt es für 7,50 Euro (Theater), 15 Euro (mit Kaffee und Kuchen) sowie 21 Euro (mit Schlemmerbüfett) im Verkehrsbüro im historischen Rathaus (Tel. 04431/6564) sowie ab 14 Uhr bei Ina Depken an der Goldenstedter Straße 50 a (Telefon 04431/72175). „Wir möchten alle Interessierten bitten, von vorzeitigen Anfragen nach Karten abzusehen, da diese erst am 8. November verfügbar sind“, so die Verantwortlichen.

Weitere Aufführungen

Freitag, 5. Januar (19 Uhr) mit Schlemmerbüfett, Sonntag, 7. Januar (15 Uhr, Kaffee und Kuchen), Sonnabend, 13. Januar (19 Uhr, Schlemmerfüfett) sowie am Sonntag, 14. Januar, ab 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen. - jd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Sage: Bildungsstätte in Obdachlosenunterkunft

Sage: Bildungsstätte in Obdachlosenunterkunft

Wildeshausen: Zwerge helfen wieder armen Familien

Wildeshausen: Zwerge helfen wieder armen Familien

Vorbilder für ehrenamtliches Engagement

Vorbilder für ehrenamtliches Engagement

Kommentare