Gemeinsam frühstücken, feiern und Filme sehen

Interkulturelle Woche bietet vielseitiges Programm

+
Die Mitglieder des Präventionsrates in Wildeshausen stellen das Programm der interkulturellen Woche vor.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Die Interkulturelle Woche in Wildeshausen gibt es seit 2013. Und auch in diesem Jahr plant der Arbeitskreis Integration im Präventionsrat wieder eine Reihe von Veranstaltungen, die mit einem Gottesdienst am Sonntag, 24. September, in der St.-Peter-Kirche beginnen.

Im Rahmen des Familiengottesdienstes soll von der Gemeinde ein buntes Netz der Integration in der Kirche gespannt werden. Los geht es um 10.30 Uhr unter dem Motto „Vielfalt verbindet“. Die Schüler der St.-Peter-Schule haben viele Fahnen gefertigt, die eine Woche in der Kirche bleiben.

Wie bereits berichtet, ist am Sonntag ab 17 Uhr im und vor dem Restaurant „Altes Amtshaus“ in Wildeshausen ein interkulturelles Kochevent mit Gastronom Frank Stauga geplant. Köche aus verschiedenen Nationen bereiten als Tandems Köstlichkeiten aus ihrer Heimat zu. Die Kosten für das ungewöhnliche Angebot liegen bei 21 Euro. Es wird um Anmeldungen im Amtshaus unter Tel. 04431/9463800 gebeten, um gut planen zu können. Dazu können aber auch noch spontane Besucher kommen, die gemäß dem Motto „make the world a better plate“ eine Prise Heimat aus vielen Ländern serviert bekommen.

„Wir haben schon einige Interessenten, aber es dürfen noch mehr werden“, betont Imke Schmidt vom Präventionsrat.

Frauenfrühstück der Sprachlernklassen am Dienstag

International geht es auch beim Frauenfrühstück der Sprachlernklassen am Dienstag, 26. September, ab 10 Uhr im Jugendzentrum zu. Das Frühstück ist kostenfrei und für Frauen aller Nationalitäten offen. Erfahrungsgemäß kommen auch deutsche Frauen, sodass es einen intensiven Austausch gibt. „Wir sorgen für die Lebensmittel“, kündigte Fadime Demir am Dienstag bei der Vorstellung des Programms an.

Einen Tag später, am Mittwoch, 27. September, beginnt um 15 Uhr die internationale Kinderküche im Jugendzentrum. Dort können sich Jungen und Mädchen im Grundschulalter beteiligen. Sie sollten sich jedoch beim Jugendzentrum unter Tel. 04431/5868 anmelden.

Bereits fest verplant sind zwei Doppelveranstaltungen für dritte und vierte Klassen von Wildeshauser Grundschulen am Freitag, 29. September. Das Theater „Wurzeln & Flügel“ gastiert mit dem Stück „Auf dem Weg mit Inji“ im Jugendzentrum.

Internationale Tanznacht am Samstag

Einen Tag später, am Samstag,  plant der Präventionsrat eine internationale Tanznacht von 18 bis 22 Uhr im Jugendzentrum. Geöffnet ist für Jungen und Mädchen ab 14 Jahren, die ihre Musik selbst mitbringen und ihre Geräte an die Anlage anschließen können. „Da werden wir sowohl Balkan-Beats als auch deutschen Hip-Hop hören“, ist sich Schmidt sicher. Auf jeden Fall rechnet sie mit einem guten Besuch, da schon jetzt viele junge Menschen in der Einrichtung die Musikanlage nutzen und zu den Songs tanzen.

Zum Programm der interkulturellen Woche gehören auch Vorführungen im Kino. Offen für alle ist am Donnerstag, 21. September, ab 20 Uhr die Filmvorführung „Willkommen auf Deutsch“. Der Streifen wird dann noch am Montag, 25. September, ab 8.30 Uhr und am Donnerstag, 28. September, ab 11 Uhr für Schulklassen gezeigt. Der Film beleuchtet, wie Menschen reagieren, wenn in ihrer Nachbarschaft Asylsuchende untergebracht werden. Er beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der Asyl- und Flüchtlingspolitik. Im Zentrum der Dokumentation stehen die viel zitierte „Willkommenskultur“ und die Frage nach der Offenheit gegenüber Migranten in Deutschland. 

Die Regisseure Carsten Rau und Hauke Wendler beobachteten 2013 und 2014 zwei kleine Gemeinden in Niedersachsen, in denen Flüchtlinge untergebracht wurden. Sie erleben, wie sich Bürgerinitiativen gründen, die sich angesichts der neuen Nachbarn um das Wohl ihrer Kinder und den Verkaufswert ihrer Eigenheime sorgen. Sie lernen aber auch Menschen kennen, die sich ohne Wenn und Aber für die Geflüchteten in ihrer Stadt einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Kommentare