Naturschützer hatten Maßnahme in der Kleinen Wiekau kritisiert

Gefällte Bäume vom Borkenkäfer geschädigt

Gefällte Bäume in der Wiekau: Die Baumstämme werden noch auf dem Grundstück gelagert.
+
Gefällte Bäume in der Wiekau: Die Baumstämme werden noch auf dem Grundstück gelagert.

Wiekau – Illegaler Kahlschlag oder notwendige Fällung von Fichten und Douglasien? Nach unserer Berichterstattung in unserer Zeitung über die Beseitigung von zahlreichen Bäumen in der Kleinen Wiekau in Wildeshausen meldete sich Michael Feiner, der das Privatgrundstück als Förster betreut.

Er teilte mit, dass der erste Teil der Fällaktion, die von Naturschützern kritisiert wurde, bereits im Winter vorgenommen worden ist.

„Die Bäume waren massiv vom Borkenkäfer befallen“, so der Förster. Er habe gehofft, dass die anderen Gehölze auf dem Grundstück nicht so stark betroffen sind und sich erholen können. Das sei aber nicht eingetreten.

„Deshalb wurden nun auch die anderen Gehölze weggenommen“, berichtet Feiner. Weil das auf einer Fläche von unter einem Hektar geschehen sei, habe die Maßnahme auch nicht angemeldet werden müssen. Damit konnte die Stadt auf Nachfrage unserer Zeitung auch keine konkrete Auskunft geben und teilte vorerst nur mit, dass man den Sachverhalt prüfen werde.

Die Flächen werden wieder aufgeforstet

„Die Flächen sollen selbstverständlich wieder aufgeforstet werden“, kündigt Feiner an. Dafür seien Fördermittel des Landes beantragt worden. Geplant sei, dort Buchen, Birken und Douglasien zu pflanzen.

Laut Feiner sind ähnliche Aktionen an zwölf weiteren Stellen im Landkreis Oldenburg geplant. Auch in der Wiekau seien Maßnahmen nötig, weil der Borkenkäfer die Bäume massiv geschädigt habe.

„Es gibt dort weitere Bereiche, da sind die Bäume komplett tot“, erklärt der Förster. Er habe jedoch keinen Kontakt zu den Grundstücksbesitzern in der Wiekau. Wer betroffen sei, sollte sich bei ihm melden, um die erforderlichen Maßnahmen einleiten zu können.

Gegen den Borkenkäferbefall hilft meist nur, die geschädigten Bäume zu fällen und zu entsorgen. Dann können widerstandfähige Exemplare gepflanzt werden. Der Käfer bevorzugt geschwächte und tote Bäume. Die Bekämpfung von Borkenkäfern mit Pflanzenschutzmitteln kann nur an eingeschlagenem, liegendem Holz erfolgen.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen
Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen
Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati
OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

Kommentare