Auftaktveranstaltung am Dienstag

Gedenken an Corona-Tote: Wildeshausen pflanzt 33 Bäume

Im Gedenken an die Corona-Toten: In Wildeshausen sollen 33 Bäume gepflanzt werden.
+
Im Gedenken an die Corona-Toten: In Wildeshausen sollen 33 Bäume gepflanzt werden.

Wildeshausen – In Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie sollen in Wildeshausen 33 Bäume gepflanzt werden.

Es ist vorgesehen, dass Bürgermeister Jens Kuraschinski und jeweils ein Vertreter der Ratsfraktionen zunächst symbolisch einen Baum pflanzen. Diesem folgen laut Mitteilung der Stadtverwaltung in Kürze 32 weitere Bäume. Die Heinz-Wieker-Stiftung hat die Finanzierung der Bäume in Aussicht gestellt. Die erste Aktion ist am Dienstag, 19. Oktober, ab 17 Uhr auf dem Friedwald des städtischen Friedhofes am Lehmkuhlenweg geplant.

Die rein zahlenmäßige Bilanz der Kreisverwaltung ist seit dem Ausbruch der Pandemie bitter. Im gesamten Kreisgebiet gab es bislang 119 Todesfälle, die im Zusammenhang mit Corona-Infektionen stehen.

Mit 37 Verstorbenen gab es die meisten Toten in der Gemeinde Ganderkesee zu beklagen. In Wildeshausen waren es 33 Tote, in der Gemeinde Großenkneten 18, in der Samtgemeinde Harpstedt zehn, in der Gemeinde Wardenburg neun, in Hude sieben, in Dötlingen drei und in Hatten zwei.

Die Gesamtzahl der bisher verzeichneten Infektionen im Landkreis Oldenburg betrug am Freitag 5.743 bestätigte Fälle (inklusive genesener und verstorbener Personen) einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2. Davon gelten 5.544 Personen als wieder genesen. Aktuell sind 80 Menschen positiv getestet. Es befinden sich 121 in Quarantäne.

Die meisten Infizierten leben in Wildeshausen

Die Zahl der Infizierten war im Landkreis Oldenburg seit der Erfassung der Zahlen im Frühjahr 2020 sehr unterschiedlich. Die meisten positiv Getesteten gab es in Wildeshausen (1.547). In Großenkneten waren es 1.160, in Ganderkesee 1.084, in Wardenburg 504, in Hude 498, in Hatten 393, in Harpstedt 346, in und in Dötlingen 211.

Die Zahl der aktuell Infizierten liegt in Wildeshausen bei 17, in Hatten bei 16, in Ganderkesee bei zwölf, in Dötlingen und Großenkneten bei neun, in Harpstedt und Wardenburg bei sechs und in Hude bei fünf.

Bestimmbare Cluster gibt es derzeit in Schlachtbetrieben (acht Fälle) und bei Infektionen die mit Schulen/Kita’s in Verbindung stehen (15 Fälle). Die übrigen Infektionen sind diffus verteilt. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 29,7 auf 100.000 Einwohner (Vortag: 34,2).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten
Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker
Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten
Tierschutzhof hofft auf Spenden

Tierschutzhof hofft auf Spenden

Tierschutzhof hofft auf Spenden

Kommentare