Aktion von Brasserie und Ratskeller am 21. Juli

Gaststätten tauschen ihre Servicekräfte

Stefan Thuns und Robil Uyar tauschen ihre Angestellten.

Wildeshausen - Im Fernsehen gibt es die Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“, in Wildeshausen heißt eine ähnliche Aktion „Mein Restaurant, Dein Restaurant“. In diesem Zusammenhang wollen die Chefs der Brasserie, Stefan Thuns, und des Ratskellers, Robil Uyar, an einem Abend die Mitarbeiter tauschen und laden alle Wildeshauser ein, für einen Pauschalpreis mitzuerleben, wie das klappt. Am 21. Juli beginnen beide Restaurants um 18 Uhr mit einem Grillen. Dazu werden dann jeweils fünf Leute ihren Arbeitsplatz wechseln und Erfahrungen mit der neuen Lokalität machen. Ab 21 Uhr, mit dem Ende des Grillbüfetts, wechseln dann auch die Restaurantleiter den gastronomischen Betrieb.

Auf die Idee waren die beiden Wildeshauser gekommen, weil das Personal des Ratskellers am Wochenende nach Feierabend gerne auf ein Getränk in die Brasserie wechselt. „Dann können wir auch mal richtig die Belegschaft tauschen“, vereinbarten Thuns und Uyar bereits vor Pfingsten. Nun lassen sie den Plan Realität werden.

Die beiden Gastronomen kennen sich schon seit vielen Jahren. Uyar hatte vorher das Lokal Zorbas am Marktplatz und wechselte dann ins Rathaus.

„Wir verstehen uns bestens und haben ein gutes Mitein-ander“, sagen die Lokalchefs, deren Gaststätten nach unterschiedlichen Philosophien geführt werden. In der Brasserie ist deutlich mehr Thekendienst gefordert, gibt es Fußball-Übertragungen und einen Raucherraum, während im Ratskeller stilvoll an den Tischen bedient wird. Am Tausch-Freitag treten in den Lokalen abwechselnd Achim Bütow und eine Überraschungssängerin auf. Es gibt zudem einen Cocktail-Bereich. Karten sind im Vorverkauf ab dem 14. Juli für 39 Euro erhältlich.

In gut zwei Wochen dürfte es dann spannend für die Restaurant-Chefs werden, zu sehen, wie sich die Belegschaft in ungewohntem Umfeld bewegt. Denn zum Biergarten des Ratskellers müssen die Kellner beispielsweise zunächst eine enge Treppe nach oben steigen. „Gar nicht so leicht mit einem vollen Tablett“, so Thuns, der sich schon auf die neuen Erfahrungen freut.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Polizei fahndet nach Sexualstraftäter

Polizei fahndet nach Sexualstraftäter

Schwer verletzter Unfallfahrer stundenlang im Auto eingeklemmt

Schwer verletzter Unfallfahrer stundenlang im Auto eingeklemmt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Kommentare