Oberst und General der Wildeshauser Schützengilde blicken optimistisch ins Jahr 2021

Gastkönig wird im nächsten Jahr ausgeschossen

Nächstes Jahr sollen ein Gildekönig und ein Gastkönig ausgeschossen werden. Foto: dr

Wildeshausen – Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Nach diesem Motto kündigen Bürgermeister und General der Gilde, Jens Kuraschinski, sowie Gildeoberst Wilhelm Meyer an, dass es nächstes Jahr das ursprünglich für jetzt geplante Gastkönigsschießen geben soll.

„Nach den jetzigen Planungen werden wir diverse Programmpunkte aus dem Jubiläumsjahr in das Jahr 2021 verlegen. Und die diesjährigen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften innerhalb der Gilde werden voraussichtlich auf der kommenden Generalversammlung im Frühjahr nachgeholt“, schreiben Kuraschinski und Meyer in einem Grußwort.

Ein Jahr ohne vertraute Geselligkeit

„2020 müssen wir also einmal auf die uns vertraute Geselligkeit, Tradition und Heimatpflege verzichten. Es wird kein Feuerwerk, keinen Ein- oder Ausmarsch und kein Königsschießen geben. Ebenso ist eine Proklamation eines neuen Königs- und Schafferpaares am Dienstag nach Pfingsten nicht möglich – und so wird das Jubiläumsjahr ohne Gildefest und ohne neue Würdenträger in die Geschichte der Stadt beziehungsweise der Gilde eingehen“, heißt es weiter. Zwar könnten die beschlossenen Einschränkungen nach und nach wieder gelockert werden, dennoch möchten General und Oberst deutlich machen, dass das Kontaktverbot weiterhin gilt.

Auf Frackproben verzichten

„Wir bitten nochmals alle Gildeclubs und alle Gildemitglieder, auf etwaige Frackproben und andere Zusammenkünfte zu verzichten. Bitte handeln Sie hinsichtlich der Vorgaben nach wie vor weitsichtig, bleiben Sie weiterhin aufmerksam und achtsam“, werben die beiden dafür, über die Pfingsttage nicht nach Wegen zu suchen, die Vorschriften zu umgehen. Wie berichtet, wollen Polizei und Kontrollbehörden in der Stadt intensiver überprüfen, ob die Bürger sich an die Regeln halten. Im Sinne eines Verständnis bei allen Beteiligten für die Einschränkungen, freuen sich Kuraschinski und Meyer „auf das kommende Gildefest im Jahre 2021 und wünschen ein paar schöne Pfingsttage“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Mit der App auf Motorrad-Tour

Mit der App auf Motorrad-Tour

Von Ochsenaugen und Pilzdächer

Von Ochsenaugen und Pilzdächer

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für Fahrradroute

Grünes Licht für Fahrradroute

Vandalismus kostet Dünsen knapp 2 600 Euro

Vandalismus kostet Dünsen knapp 2 600 Euro

Zwei Millionen Euro vom Land

Zwei Millionen Euro vom Land

Autospiegel demoliert

Autospiegel demoliert

Kommentare