Wildeshauser „Bräuteshooting“

Ganz in Weiß vor der Alexanderkirche

+

Nanu, haben am Wochenende etwa zehn Frauen gleichzeitig in Wildeshausen geheiratet? Diese Annahme konnte den unbeteiligten Passanten schon beschleichen, wenn er die stattliche Zahl an Bräuten vor dem Gotteshaus erblickte. Es handelte sich aber nicht um aktuelle Eheschließungen, sondern um das zweite Wildeshauser „Bräuteshooting“.

Mit der Kirche und dem angrenzenden Bibelgarten sowie den mächtigen Bäumen auf der Herrlichkeit hatten Fotografin Katharina Kühne und Floristin Nadine Koch eine eindrucksvolle historische Kulisse gewählt. Die Bräute aus der näheren Umgebung durften sich von professionellen Hair- & Make-Up-Artists stylen lassen, sich noch einmal wie an ihrem „schönsten Tag“ die Brautkleider anziehen und einen Blumenstrauß schnappen. 

Anschließend entstanden bei gutem Wetter Einzel- und Gruppenbilder. „Wir wollten den Frauen noch einmal die Chance geben, ihre wunderschönen Outfits zu tragen und sich ein zweites Mal wie am Hochzeitstag zu fühlen. Zudem wollten wir aufzeigen, welche tollen Dienstleister wir in der Umgebung haben“, betonten die Veranstalterinnen. „Denn gezeigt wurde von der Papeterie über Blumen bis zur Torte fast alles, was es rund um das Thema Hochzeit gibt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Mit der „Fleischtheke am Markt“ wagt Yasmin Noll den Sprung in die Selbstständigkeit

Mit der „Fleischtheke am Markt“ wagt Yasmin Noll den Sprung in die Selbstständigkeit

Nach Gefahrgut-Unfall auf A29: Beide Richtungen wieder frei befahrbar

Nach Gefahrgut-Unfall auf A29: Beide Richtungen wieder frei befahrbar

Tod von Reinhard Rambusch löst Bestürzung aus

Tod von Reinhard Rambusch löst Bestürzung aus

Vom Dachboden ins eigene Firmengebäude

Vom Dachboden ins eigene Firmengebäude

Kommentare