Gästeführer feiern ihren 20. Geburtstag mit kostenlosen Führungen

„Im Rathaus spukt es“

+
Die Gästeführer und das Team des Verkehrsbüros präsentierten gestern das neue Programm.

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Eine Geburtstagsfeier einmal ganz anders: Seit nunmehr 20 Jahren gibt es die Gästeführer in der Wittekindstadt. Und dieses kleine „Jubiläum“ soll nicht in stiller Runde, sondern mit vielen Bürgern in Form von kostenlosen Führungen vom 22. bis 26. Februar gefeiert werden. Allerdings wird um Spenden für die neue Orgel in der Alexanderkirche gebeten.

Gestern haben die Verantwortlichen neben dem üblichen Halbjahresprogramm auch die Angebote für die „Geburtstagswoche“ vorgestellt. Der Startschuss fällt am Montag, 22. Februar, mit „St.-Peter-Kirche bei Kerzenschein“. Diese etwas andere Führung mit Nachtwächter Reinhard Drubel und Karola Müller startet um 18 Uhr auf dem Marktplatz. Dazu gehört auch eine Lied zur guten Nacht. Den Abschluss bildet ein Besuch im alten Gemäuer des Rathauses mit Sabine Plate-Panschar. Allerdings warnen die Gästeführer: „Vorsicht, es soll im Rathaus auch spuken.“ Anmeldungen sind bis 12 Uhr am Veranstaltungstag unter Tel. 04431/6564 möglich.

Bereits um 15 Uhr beginnt einen Tag später eine „Lickenberg“-Kostümführung mit Karola Müller, die als „Frau Lickenberg“ durch die Stadt führt, Während des historischen Spazierganges erfahren die Teilnehmer Informatives und auch Lustiges.

Ebenfalls am Dienstag steht eine Führung durch den Ratskeller auf dem Programm. Start ist um 16.30 Uhr auf dem Marktplatz. Mit Eva Wessel soll die Gaststube mit ihren Deckenfresken und noch jungen Wandmalereien erkundet werden.

Unter dem Motto „Spaziergang mit den Kleinen durch die Stadt“ lädt Bärbel Gildehaus für Mittwoch, 24. Februar, alle Kinder von fünf bis acht Jahren zu einer kindgerechten Führung ein. Allerdings ist die Teilnahme nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich. Beginn ist um 16 Uhr auf dem Markt.

Ebenfalls am Mittwoch trifft die „Nacht-Marie“ (Sabine Plate-Panschar) um 18 Uhr auf dem Mark auf Nachtwächter Jörg Reichel. Während des amüsanten Spaziergangs gibt es nicht nur Wissenswertes, sondern auch einiges an Tratsch zu erfahren. Anmeldungen für diese Angebote sind bis einen Tag vorher unter Tel. 04431/6564 möglich.

„Druckereiführung – mal anders“ heißt es am Donnerstag ab 18 Uhr. Kerstin Bruns und Jochen Mües zeigen gemeinsam, wie es früher in der Druckerei, liebevoll „Löschen Times“ genannt, zuging. Mües, von 1977 bis 1980 letzter Schriftsetzer-Lehrling der WZ druckt für die Gäste einen Erinnerungsflyer.

Mehr zum Thema:

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Kommentare