Fünf Klassen der St.-Peter-Schule werden saniert/„Arbeiten liegen im Zeitplan“

160.000 Euro für ein neues Wohlfühl-Erlebnis

+
Hans Ufferfilge zeigt, welche Maßnahmen in Angriff genommen werden.

Wildeshausen - Von neuen Akustikdecken bis hin zu Fliesenspiegeln und Whiteboards: In der Wildeshauser St.-Peter-Schule sind die Handwerker dabei, fünf Klassenräume sowie einen Teil des Flures zu sanieren.

„Die Arbeiten liegen genau im Zeitplan, das klappt alles wunderbar“, sagt der Pressersprecher der Stadt, Hans Ufferfilge, dem Kraft seines Amtes in der Verwaltung die Schulen ohnehin unterliegen. „Wir investieren in diese Maßnahmen insgesamt etwa 160.000 Euro.“

Während eines Rundgangs durch die Schule machen Ufferfilge und Erol Orhan vom Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt deutlich, was alles in Angriff genommen wird: „Unter anderem bekommen die Klassenräume neue Waschbecken mit Fliesenspiegeln und moderne Akustikdecken mit integrierten Lampen.“

Kabelschächte in den Wänden verraten, dass auch in dieser Richtung etwas gemacht wird. „In der Tat. Die Zeit der normalen Tafeln ist vorbei. Die Klassen bekommen jetzt Whiteboards, dafür müssen einige Kabel verlegt werden“, betont UIfferfilge.“ Außerdem würden die Räume mit PVC-Böden in einem warmen Gelbton ausgelegt: „Nicht zu vergessen die Türzargen, die allesamt erneuert werden. Auch der Flur wird mit einer Akustikdecke ausgestattet. Die Kinder können sich schon jetzt auf helle und freundliche Klassen freuen, in denen sie sich richtig wohlfühlen.“

Immer wieder sei im Laufe der Jahre etwas in der Schule saniert worden, die aus dem Jahr 1953 stamme. „Zudem wurde auch hier und dort etwas angebaut. Unter anderem die Bibliothek zum Innenhof hin sowie der neue Eingangsbereich“, erklärt Ufferfilge. Im Jahr 2002 seien aus einigen Klassenräumen die Pfeiler entfernt worden: „In die Decken wurden damals extra Träger eingezogen. So haben wir in den Räumen mehr Platz gewonnen.“

Nicht zu vergessen sei die große Schadstoffsanierung, die in den Jahren 2012/2013 auf dem Programm gestanden habe. „In diesem Zuge wurden auch schon einige Klassenräume modernisiert“, betont Ufferfilge. Allerdings seien diese Maßnahmen jetzt nicht die letzten in der St.-Peter-Schule: „In zwei Jahren werden hier erneut die Handwerker Einzug halten, um weitere Arbeiten durchzuführen. Es ist wichtig, dass es kontinuierlich weitergeht.“ Es bestehe eine Prioritätenliste, nach der die Sanierungsarbeiten in den Schulendurchgeführt würden.

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare