Selbsthilfegruppe mit Info-Stand in der Stadt

Was und wie fühlen blinde Menschen?

+
Unter anderem stehen Blinden Stöcke zur Verfügung, die ebenfalls gezeigt werden. 

Wildeshausen - Anlässlich der „Woche des Sehens“ ist die Selbsthilfegruppe „Seh- und Blindentreff“ morgen von 9 bis 12 Uhr mit einem Info-Stand in Höhe der Schlachterei Thale auf dem Wildeshauser Wochenmarkt vertreten. Außerdem am Sonnabend von 9 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz. „Wir möchten mit diesem Stand Öffentlichkeitsarbeit betreiben und auf uns aufmerksam machen sowie den Menschen aufzeigen, wie Sehbehinderte oder Blinde fühlen“, sagt die Leiterin der Gruppe, Erika Lindemann. So habe jeder die Möglichkeit, sich einmal in die Situation der Betroffenen zu versetzen: „Wir haben drei Arten von Brillen dabei, mit denen wir die verschiedenen Grade der Sehbehinderungen simulieren können.“ In lockerer Runde könne dann über alles ausführlich geplaudert werden.

„Uns ist es eben sehr wichtig, die Passanten aufzuklären, ihnen die verschiedenen Hilfsmittel wie Stöcke sowie Binden vorzustellen und deren Bedeutung zu erläutern“, so Lindemanm. Zudem hätten die Besucher die Möglichkeit, ihren Tastsinn zu testen: „Dafür haben wir einen Sack dabei, in dem sich verschiedene Dinge befinden.“

Die Selbsthilfegruppe trifft sich an jedem ersten Freitag im Monat ab 14.30 Uhr im DRK-Mehrgenerationenhaus in der Kreisstadt. „Dieses Treffen dient in erster Linie dem Austausch. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen“, so Lindemann. 

jd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Marko Bahr: „Die Freiheit verteidigen“

Marko Bahr: „Die Freiheit verteidigen“

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Barbara Otte-Kinast: „Niedersachsen ist kein Streichelzoo“

Barbara Otte-Kinast: „Niedersachsen ist kein Streichelzoo“

Landtagswahl: Acht Fragen an Niels-Christian Heins

Landtagswahl: Acht Fragen an Niels-Christian Heins

Kommentare