Nach Brand bleibt Hallenbad vorerst dicht

Freibad-Saison beginnt am Montag

Wolfgang Franz, Sebastian Pundsack, Jens Kuraschinski und Marcell Buller besichtigen den Schaden.

Wildeshausen - Nach dem Brand in der Zwischendecke des Wildeshauser Krandelbades am Himmelfahrtstag muss das Hallenbad bis auf Weiteres für die Nutzung gesperrt werden, der Betrieb im Freibad kann jedoch wie geplant am Montag beginnen.

Am Freitag begutachtete Bürgermeister Jens Kuraschinski zusammen mit Ingenieurin Martina Möhlenbrock, Krandelbadleiter Marcell Buller, Pressesprecher Sebastian Pundsack sowie Wolfgang Franz vom Planungsbüro Janßen Bär Partner den Schaden. Das Hallenbad war erst im September 2014 in Betrieb genommen worden.

Wie berichtet hatten die Brandmelder am Donnerstag um 15 Uhr ein Feuer gemeldet. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren schnell zur Stelle. Die offenen Flammen, die beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Wand loderten, konnten zwar schnell gelöscht werden. Da aber ein Brandherd hinter der Verkleidung vermutet wurde, musste die Metallverkleidung der Außenwand aufgeflext werden, um Wasser hindurch zu spritzen.

Die Ermittlungen zur Ursache laufen gegenwärtig durch die Polizei. Die Stadtverwaltung ist jedoch bestrebt, schnellstmöglich die Schadstelle zu beseitigen, damit der Hallenbadbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Unterdessen werden die versicherungsrechtlichen Fragen geklärt. „Da der Eingangs- und Umkleidebereich vom Brand nicht betroffen ist, kann die Freibadesaison ab Montag regulär eröffnet werden. Das Team des Bades hat alle öffentlichen Bereiche gereinigt“, so Pundsack. 

dr

Mehr zum Thema:

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Meistgelesene Artikel

4 000 Narren und Tausende Zuschauer trotzen dem Regen

4 000 Narren und Tausende Zuschauer trotzen dem Regen

Rathaus: Der Putz muss ab

Rathaus: Der Putz muss ab

Schwerer Unfall: 58-Jähriger stirbt

Schwerer Unfall: 58-Jähriger stirbt

Feuerwehr kriegt die Kurve, und der Neubau ist im Zeitplan

Feuerwehr kriegt die Kurve, und der Neubau ist im Zeitplan

Kommentare