Weitere Unterstände angemahnt

UWG fordert mehr Wartehäuschen im Wildeshauser Stadtgebiet

+
An der Haltestelle Dr.-Dürr-Straße müssen die Fahrgäste im Regen stehen, da kein Unterstand vorhanden ist.

Wildeshausen - Die UWG beantragt, weitere Wartehäuschen an Haltestellen in Wildeshausen zu errichten. Diese sollen im Stadtgebiet sowohl an den Fahrtrouten der Schulbusse als auch des Bürgerbusses aufgestellt werden.

Dort besteht nach Ansicht der UWG großer Nachholbedarf, anders als in der Landgemeinde, wo im Zuge der Dorferneuerung zahlreiche solche Unterstände entstanden sind.

Die Verwaltung soll prüfen, ob es mit nicht abgerufenen Haushaltsmitteln noch in diesem Jahr möglich ist, einige überdachte Wartemöglichkeiten zu schaffen. Als Beispiel nennt die UWG die Haltestelle Dr.-Dürr-Straße an der Ahlhorner Straße bei der Einmündung zur Dr.-Eckener-Straße. 

Dort befindet sich unter anderem eine Anlage für betreutes Wohnen. Auch an der Schulbushaltestelle Bleicherstraße („Vor Bargloy“) hofft die UWG auf eine Sofortlösung. „Als Vorbild dienen die Warteunterstände am Bahnhof und an der Delmenhorster Straße“, heißt es in der Begründung des Antrages.

Fehlende Unterstände führen besonders im Herbst, Winter und Frühjahr dazu, dass Schüler bei schlechtem Wetter von ihren Eltern zur Schule gefahren werden oder sogar durchnässt in ihren Schulen ankommen, begründet die UWG ihr Ansinnen. „Ebenso betroffen sind die Nutzer des Bürgerbusses – in der Mehrzahl ältere Mitbürger, die auf die Verbindungen angewiesen sind. Diese sind den Unbilden des Wetters ohne Schutz ausgesetzt“, heißt es weiter.

Die Akzeptanz des Personennahverkehrs würde sich durch die weitere Schaffung von Warteunterständen erhöhen, hofft die UWG, die auch auf Fördermittel für den ÖPNV setzt. Der Antrag soll in die anstehenden Haushaltsberatungen für 2019 einfließen, aber auch in den Folgejahren umgesetzt werden, so die UWG.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote nach Angriffen und Chaos bei Wahl in Afghanistan

Tote nach Angriffen und Chaos bei Wahl in Afghanistan

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal nieder

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal nieder

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

Freies Internet in der Stadt

Freies Internet in der Stadt

Neun zu neun: Keine Mehrheit für einen Schultausch

Neun zu neun: Keine Mehrheit für einen Schultausch

Kommentare