Baustart für drittes Quartal 2020 geplant

Förderbescheid für Sanierung des Freibades liegt vor

Sanierungsfall Wildeshauser Krandelfreibad. Foto: lat

Wildehausen – Gute Nachrichten für Wildeshausen: Bürgermeister Jens Kuraschinski teilte am Donnerstagabend in der Sitzung des Stadtrates im Gasthaus Schönherr in Düngstrup mit, dass der Förderbescheid des Bundes für die Sanierung des Freibades bei der Stadt eingegangen ist. Das ist die Voraussetzung dafür, dass mehrere Becken erneuert werden können. Das Gesamtvolumen der Maßnahme liegt bei 5,4 Millionen, die Stadt erhält 2,421 Millionen Euro.

Nichtschwimmerbecken wird abgerissen

Geplant ist, das Nichtschwimmerbecken abzureißen und neu zu bauen – jedoch nur noch halb so groß. Stattdessen soll ein Planschbecken auf der dann frei gewordenen Fläche entstehen. Das Schwimmer- und das Springerbecken sollen kernsaniert werden. Laut Hans Ufferfilge, Fachbereichsleiter Bau in der Stadtverwaltung, plant seine Abteilung, im dritten Quartal 2020 mit den Bauarbeiten zu beginnen. Somit dürfte die Freibadsaison nach den Ferien beendet sein – vielleicht auch schon früher.

Stadt hatte sich 2018 beworben

Die Stadt hatte sich im August 2018 für das damals erst zwei Wochen alte Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundes angemeldet. Im September hatte der Rat beschlossen, sich zu bewerben. Der Bund sollte bis Oktober entscheiden, welche Gemeinden in den Genuss der Fördergelder kommen, sodass der Bau eventuell schon in diesem Jahr hätte starten können. Doch in Berlin fiel lange Zeit keine Entscheidung. Diese fiel erst im April dieses Jahres.

Fertiger Plan lag schon in der Schublade

Wildeshausen hatte das Glück, bereits einen fertigen Plan in der Schublade liegen zu haben. Dass das Bad sanierungsbedürftig ist, ist schon seit Jahren bekannt. Bislang scheute man aber wegen der Kosten davor zurück.  dr/boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

„hanseSWINGproject“ tritt auf

„hanseSWINGproject“ tritt auf

Gutachter: Blutbuche ist vital und schützenswert

Gutachter: Blutbuche ist vital und schützenswert

Windböe drückt Lastzug in Planke

Windböe drückt Lastzug in Planke

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

Kommentare