Gymnasium ehrt verdiente Schüler für Erfolge im vergangenen Jahr

Flashmob, Sprachen-Talente, Mathe-Genies und Sport-Asse

Die geehrten Schüler erhielten eine Sonnenblume und ein Präsent. - Foto: dr

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Großes Engagement über den Unterricht hinaus bringt Erfolge und sollte gewürdigt werden. Deshalb gab es am letzten Schultag einige Ehrungen am Wildeshauser Gymnasium.

Schulleiter Ralf Schirakowski hatte zwei Nachrichten zur Begrüßung. Seine Wertung unterschied sich allerdings deutlich von der Einschätzung seiner Schüler. Wer findet es schon schlecht, wenn es Zeugnisse gibt und danach die Ferien beginnen? Und wer freut sich schon auf den Unterrichtsstart am 4. August. „Füllt euch Akkus wieder auf!“, ermunterte der Rektor die Schüler, bevor es an die Ehrungen ging.

Besonders erfolgreich im Pangea-Wettbewerb war Lilli Abel aus der Klasse 5c. Sie wurde beim Regional-Finale Viertbeste und kam somit bundesweit auf den 22. Platz. Bei der Matheolympiade belegte Sören Kolb niedersachsenweit den dritten Platz. Ebenfalls den dritten Platz belegte Justin Rein aus der Klasse 8c im Bundeswettbewerb Fremsprachen im Fach Englisch.

Einen tollen Erfolg verbuchte Rebecca von Elbwart aus der Klasse 6f. Ihr Bild „Eichhörnchen im Garten“ wurde im Kunstmuseum in Celle ausgestellt und im Ausstellungskatalog aufgeführt. Beim Wettbewerb „Jugend debattiert“ gewannen Jonas Pleus und Gregor Ott den Regionalwettbewerb und nahmen am Landesausscheid teil.

Ehrungen am Wildeshauser Gymnasium

Das Faustball-Mädchenteam erreichte in der Leistungsklasse III einen dritten Platz bei den Landesmeisterschaften. Die Fußballspieler waren in diesem Jahr besonderes erfolgreich. Sie wurden Zweiter beim Barmer-Cup und kamen beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ nach überlegenen Siegen im Kreisgruppen- und Regionalentscheid zum Bezirksentscheid. Dort verpassten sie im Elfmeterschießen den Einzug ins Finale und kamen so auf den vierten Platz. „So weit hat es bisher keine Wildeshauser Schulfußballmannschaft geschafft“, lobte Studiendirektorin Sonja Grünewald. Ein großer Dank ging zudem an die Techniker, Streitschlichter, Schulsanitäter, die Schülervertretung sowie die Puente-Gruppe und die Schüler und Lehrer, die sich für die Flüchtlinge in der Sporthalle engagiert haben. Die Ehrungen wurden durch einen Flashmob unterbrochen, bei denen hunderte Schüler fröhlich tanzten.

Mehr zum Thema:

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Meistgelesene Artikel

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Tiere nach Bergedorf, Polizei zieht um

Tiere nach Bergedorf, Polizei zieht um

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Bei Ilse zur Hellen hat sich’s bald „ausgeschmökert“

Bei Ilse zur Hellen hat sich’s bald „ausgeschmökert“

Kommentare