28 Firmen lassen sich von IHK beraten/Umfrage: Dokumentationspflichten größtes Problem

Mindestlohn beschäftigt Unternehmen

+
Ruth Wreesmann informierte Unternehmer über den Mindestlohn.

Wildeshausen - Vom Autohändler über den Partyservice bis zum Anwalt, Steuerberater und Landmaschinenhändler: 28 Unternehmen und Kammer-Vertreter aus Wildeshausen und Umgebung haben sich am Mittwoch im Kreishaus von der Rechtsanwältin Ruth Wreesmann aus Oldenburg beraten lassen. Sie ist beim Arbeitgeberverband (AGV) angestellt.

Arnd Helfer von der Industrie- und Handelskammer (IHK) berichtete, dass seit dem 1. Januar „bei mir viele Anfragen zum Thema Mindestlohn auflaufen“. Die IHK hatte die Veranstaltung gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises (WLO) organisiert.

Die meisten Probleme gibt es seitens der Unternehmen laut Helfer jedoch nicht mit der Pflicht, den Mindestlohn zu bezahlen. Das liege auch daran, dass schon vor der Einführung viele Unternehmen im Oldenburger Land Löhne auf Höhe des nun festgesetzten Mindestniveaus von 8,50 Euro zahlten. Die Probleme bestünden eher mit der Dokumentation und der Auftraggeberhaftung. Hinter letzterem verbirgt sich, dass ein Unternehmen, das eine andere Firma für Arbeiten beauftragt, dafür haftet, dass der Mindestlohn gezahlt wird.

Genau damit hätten 35 Prozent der Unternehmen Probleme, zitiert Helfer aus einer Studie der IHK. Knapp 20 Prozent der Firmen haben demnach keine Schwierigkeiten mit dem neuen Gesetz, während 55 Prozent über die Dokumentationspflichten klagen.

Wreesmanns Vortrag umfasste unter anderem die Themen Weihnachts- und Urlaubsgeld, Übergangsregelungen für bestimmte Branchen, die Berechnung von Geldbußen und Ausnahmen von der Mindestlohnpflicht.

bor

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Kommentare