Firma Hüffermann erweitert ihren Fuhrpark um einen riesigen Kran/Fahrzeug wiegt 96 Tonnen und ist 21,4 Meter lang

Schypkowski und Rzeniecki sind mit 500-Tonnen-Koloss unterwegs

+
Übergabe des neuen Krans auf dem Betriebsgelände der Firma Hüffermann in Wildeshausen

Wildeshausen - Es ist ein wahrer Koloss, der jetzt auf dem Betriebsgelände der Firma Hüffermann in Wildeshausen steht: der 500-Tonnen-Kran LTM 1500-8.1 von Liebherr. Damit hat das Unternehmen seinen Fuhrpark deutlich erweitert.

„Ausgestattet ist der Kran mit einem vierteiligen und 50 Meter langen Teleskopausleger, sodass die Traglasten erheblich gesteigert werden. Hubhöhen bis zu 142 Meter und Reichweiten bis 108 Meter werden durch die bis zu 91 Meter lange Gitterspitze mit Wippe möglich“, berichtet Geschäftsführer Daniel Janssen.

Der achtachsige und 21,4 Meter lange Kran ist 96 Tonnen schwer und besitzt eine Y-Abspannung mit Spacer. „Mit den 165 Tonnen Ballast ist er perfekt ausgestattet für Einsätze in den verschiedensten Bereichen – von Repowering über Industriemontagen bis hin zum Brückenbau“, so Janssen.

Der Kran wird von den Mitarbeitern David Schypkowski und Andreas Rzeniecki geführt, die bisher den LTM 1350 besetzt haben. Die Disposition und Organisation im Hintergrund wird durch Carsten Meyer erledigt. Beide Kranführer sowie der Disponent sind schon seit mehreren Jahren im Unternehmen tätig und konnten schon viel Erfahrung mit den unterschiedlichen Krantypen während der Einsätze sammeln.

Begleitet wird der Autokran von bis zu zwölf Lastwagen und Auflieger, um alle Anbauteile und Ballastgewichte zu transportieren. Der Auf- und Abbau für diesen Koloss kann bis zu einem Tag dauern und erfordert eine Menge Organisation und Logistik sowie Erfahrung und Routine, um alle Teile zur rechten Zeit am rechten Ort zu haben. Zudem ist ein weiterer Autokran zur Unterstützung für den aufwendigen Auf- und Abbau nötig.

„Der 500-Tonner hat sein Einsatzgebiet im norddeutschen Raum, zum Teil auch bundesweit“, erklärt Janssen. Mit den Standorten in Vechta, Cloppenburg und Bremen sowie dem Hauptsitz in Wildeshausen sei die Firma Hüffermann mit insgesamt 40 verschiedenen Kränen von 30 bis 500 Tonnen als Dienstleister aktiv: „Als Unternehmen mit über 100 Jahren Tradition als Fahrzeugbauer und 50-jähriger Erfahrung als Krandienstleister treten die Hüffermänner nun den zweiten Schritt in den Großkranbereich an.

eb/jd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare