Nächtlicher Einsatz in Wildeshausen

Feuerwehr rückt wegen Schwelbrand aus

Wildeshausen - Wegen eines Schwelbrands in einem Reihenhaus an der Straße Landskrone in Wildeshausen ist die Feuerwehr in der Nacht zu Sonnabend ausgerückt. Ein Bewohner des Hauses war im Schlaf von der Rauchentwicklung überrascht worden und hatte umgehend die Feuerwehr alarmierte, die gegen 4.10 Uhr vor Ort war.

Aus dem Keller quoll dichter Rauch. Ein Atemschutztrupp erkundete die Lage und fand ein verschmortes Raumtrocknungsgerät, dieses wurde abgelöscht und ins Freie gebracht. Anschließend entrauchten die Einsatzkräfte das Haus mit einem Druckbelüfter, teilte die Feuerwehr mit. Als Brandursache wird derzeit ein technischer Defekt vermutet. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an, heißt es im Polizeibericht.

Im Einsatz waren für anderthalb Stunden 28 Mann und sechs Fahrzeuge der Wildeshauser Feuerwehr sowie drei Fahrzeuge und 15 Mann der Feuerwehr Düngstrup in Bereitstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Geräumtes Wuppertaler Hochhaus bleibt unbewohnbar

Geräumtes Wuppertaler Hochhaus bleibt unbewohnbar

Michael Zetterer: Seine Karriere in Bildern

Michael Zetterer: Seine Karriere in Bildern

Wussten Sie’s? Diese Hausmittel sorgen für schöne Haut

Wussten Sie’s? Diese Hausmittel sorgen für schöne Haut

Papayas richtig schneiden

Papayas richtig schneiden

Meistgelesene Artikel

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Flammen greifen vom Feld auf angrenzenden Wald über

Flammen greifen vom Feld auf angrenzenden Wald über

Mit Sonnenblumen in die Sommerferien

Mit Sonnenblumen in die Sommerferien

Kommentare