Erste Wildeshauser Krimiwanderung

Wer hat die Faschingskrapfen der Prinzessin vergiftet?

+
Der Jack Russell „Hancock“ von Nina Hohendahl macht schon einmal vor, wie die Suche für die Vierbeiner während der Krimiwanderung in der Kreisstadt aussehen könnte. Er nimmt daran dann außer Konkurrenz teil.

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Jetzt muss die „Soko Wuff“ ermitteln und den Täter finden: „Eine ganz besondere Idee hatte die Hundetrainerin und -verhaltenstherapeutin Nina Hohendahl aus der Kreisstadt. Sie plant jetzt die erste Wildeshauser Krimiwanderung unter dem Titel „Vergifteter Faschingskrapfen“.

Dazu sind alle Interessierten mit ihren vierbeinigen Freunden für Sonnabend, 3. Februar eingeladen, um zwischen 14 un 17 Uhr den Fall möglichst schnell zu lösen. Ausgangspunkt ist der Faschingsverein „Tricolor Wuff Wuff“, der wie jedes Jahr die Wahl der Faschingsprinzessin in Angriff nehmen will. 

Die Finalistinnen stehen bereits fest: „Miss Noris“ Julia, die amtierende Hopfenprinzessin, Theresa und das Garde-Tanzmädchen Simone, das als klare Favoritin galt, da es aus dem eigenen Verein kommt. Aber nun liegt Simone mit schweren Vergiftungserscheinungen auf der Intensivstation und kann nicht an der Wahl teilnehmen. Alle fragen sich, wer es verhindern wollte, dass sie die neue Prinzessin wird und sie aus dem Weg geschafft hat.

Hunde ab sechs Monaten erlaubt

„Dadurch tun sich viele Ungereimtheiten auf, die von der ,Soko Wuff‘ geklärt werden müssen. Fakt ist, dass der Täter in Wildeshausen vermutet wird“, so Hohendahl, die nun dabei ist, eine Strecke für die Wanderung auszuarbeiten. „Teilnehmen können Herrchen und Frauchen mit Hunden aller Rassen. Allerdings sollten die Tiere mindestens sechs Monate alt sein.“

Die Aufgabe der zwei- und vierbeinigen „Soko-Ermittler“, die auch alle einen Dienstausweis bekommen, liegt nun darin, mittels verschiedener Aufgaben und Rätsel die Schlinge um den Kreis der Verdächtigen enger zu ziehen und den Täter dingfest zu machen. 

„Natürlich kommen auch die Hunde zum Einsatz. Ihre Aufgabe ist es, verschiedene Dinge zu erschnüffeln und zu finden. Daher brauchen wir einige gute Spürnasen“, erklärt die Hundetrainerin. Mehr wollte sie jedoch nicht zu der Aktion verraten. Nur noch so viel: „Um auf die richtige Fährte zu kommen, müssen eventuell auch einige Zeugen befragt werden.“

Noch Anmeldungen möglich

Wer Interesse hat, kann sich unter der Telefonnummer 0163/3221155 melden. Der Kostenbeitrag beträgt 25 Euro pro Team. „Wichtig ist mir, dass während der Krimitour der Spaß für die ganze Familie im Mittelpunkt steht“, so Hohendahl.

Mitzubringen sind ein gut sitzendes Brustgeschirr, eine drei bis fünf Meter lange Leine, Leckerlis in ausreichender Menge, Wasser für Mensch und Tier sowie Faltnapf und Kotbeutel. Herrchen und Frauchen sollten mit festem Schuhwerk erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Meistgelesene Artikel

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Kommentare