Familienvater soll 4800 Euro Strafe zahlen

Immer wieder seine Ex-Frau beleidigt

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - Wegen Beleidigung in mehreren Fällen hat das Oldenburger Landgericht in zweiter Instanz einen 55 Jahre alten Familienvater aus Wildeshausen zu einer Geldstrafe von 4800 Euro verurteilt. Damit hob die Berufungskammer ein Urteil des Amtsgerichtes in Wildeshausen auf. Dort war der Angeklagte zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden.

Der Angeklagte, der einschlägig vorbestraft ist, hatte immer wieder seine Ex-Frau beleidigt und ihr nachgestellt, obwohl er sich ihr nach dem Gewaltschutzgesetz nicht mehr nähern durfte. In zuvor glücklicheren Tagen betrieb das Paar gemeinsam ein kleines Unternehmen. Gerätschaften und Firmengegenstände waren in einer Halle untergebracht. Nach der Trennung soll die Frau diese Halle ausgeräumt haben, was den Angeklagten zusätzlich auf die Palme gebracht hatte.

Wegen der aktuellen Belästigungen und Beleidigungen war gegen den 55-Jährigen ein Strafbefehl (schriftliche Form eines Verfahrens) erlassen worden. Der Angeklagte sollte eine Geldstrafe von mehreren tausend Euro zahlen. Doch damit war er nicht einverstanden gewesen. Er legte Einspruch ein, was die öffentliche Verhandlung des Falles vor dem Wildeshauser Amtsgericht notwendig machte.

Als das ganze Ausmaß des Geschehens bekannt wurde, war in Wildeshausen nicht mehr über eine Geldstrafe nachgedacht worden, sondern über einen Gefängnisaufenthalt. Der Angeklagte und sein Verteidiger sollen noch versucht haben, zurückzurudern, doch es war zu spät gewesen. Sechs Monate Haft ohne Bewährung hieß nun das Urteil. Der Angeklagte verstand die Welt nicht mehr.

In Oldenburg räumte der Mann alle Vorwürfe ein, entschuldigte sich und gelobte Besserung. Die Berufungskammer sah Hoffnung und ging zurück auf die Geldstrafe. Ob in Wildeshausen nun Frieden einkehrt, bleibt abzuwarten.

wz

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare