Erfreuliche Bilanz:

TÜV in Wildeshausen: 66,6 Prozent der Fahrzeuge ohne Mängel

Hauptuntersuchung des TÜV: Mit einem speziellen Adapter wird die Technik gecheckt.
+
Hauptuntersuchung des TÜV: Mit einem speziellen Adapter wird die Technik gecheckt.

Wildeshausen – Insgesamt 66,6 Prozent aller Autos, die im vergangenen Jahr an der TÜV-Station in Wildeshausen von den Sachverständigen gecheckt wurden, hatten überhaupt keine Mängel. „Das ist ein durchaus erfreuliches Ergebnis“, so Ralf Uetrecht, Leiter der Station vor Ort, in einer Pressemitteilung.

Zusätzlich fanden die Sachverständigen bei 9,9 Prozent nur geringe Mängel, sodass 76,4 Prozent sofort eine Plakette mit zwei Jahren Gültigkeit bekamen.

„Bedenkenswert ist aber auch die andere Seite der Plakette“, so Utrecht: „Bei immerhin 23,4 Prozent der Fahrzeuge wurden erhebliche und gefährliche Mängel festgestellt. Sie mussten umgehend repariert werden, bevor nach einer Nachprüfung die begehrte Plakette auf das hintere Kennzeichen geklebt werden konnte.“ Als völlig verkehrsunsicher wurden der Mitteilung zufolge vier Autos eingestuft.

Vorgeführte Wagen durchschnittlich zehn Jahre alt

Zwei weitere Zahlen aus der aktuellen Statistik: Der durchschnittliche Wagen, der in Wildeshausen geprüft wurde, war 10,4 Jahre alt und hatte mehr als 123.000 Kilometer auf dem Tacho.

Nach Angaben des TÜV sinkt die Zahl der Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln. Der insgesamt positive Trend ist in den Augen der Sachverständigen Beleg für die Wirksamkeit der unabhängigen und neutralen Hauptuntersuchung. Dadurch würden die Autofahrer aufgefordert, sich um den guten technischen Zustand ihres Fahrzeugs zu kümmern – zum Nutzen für die Sicherheit auf den Straßen. Uetrecht betont: „Wir freuen uns über die Entwicklung der Mängelquoten. Die Hersteller bauen schließlich sichere Autos und legen auch Wert auf die Langzeitqualität. Zudem verstärken die Autohäuser und Werkstätten ihre Anstrengungen in Sachen Qualitätssteigerung. Wer sein Auto regelmäßig zu den empfohlenen Inspektionsterminen in einer guten Fachwerkstatt warten lässt, hat bei der Hauptuntersuchung weniger Mängel an seinem Fahrzeug und mehr Freude an sicherer, individueller Mobilität. Besonders freuen würde es uns aber auch, wenn der kurze Check der Beleuchtungsanlage vor Fahrantritt zur Regel wird.“

Beleuchtungsanlage oft ein Mangel

Dass diese nämlich mitunter stiefmütterlich behandelt wird, zeigt auch die Verteilung der Mängelgruppen. Hier liegt „Licht, Elektrik“ in der Statistik wieder weit vorne – vor „Achsen, Räder, Reifen“, Umweltbelastung“ und „Bremse“.

Je älter die Fahrzeuge bei ihrem TÜV-Termin sind, desto höher ist die Zahl derjenigen, die im ersten Anlauf keine Plakette bekommen, heißt es in der Mitteilung. Bei der ersten Hauptuntersuchung im Alter von drei Jahren finden sich bei 5,1 Prozent der Autos erhebliche Mängel. Im Alter von fünf Jahren sind es schon neun Prozent und so geht es weiter bis zu den Elfjährigen, von denen 27,1 Prozent zur Reparatur in die Werkstatt müssen.

Die durchschnittliche Laufleistung, die neben dem Alter auch als Grund für den Verschleiß und somit für Mängel anzusehen ist, liegt jetzt bei den Dreijährigen bei 45.179 Kilometern und bei den Elfjährigen bei 130 304 Kilometern auf dem Tacho.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“
Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten
Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten
Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Kommentare