Horror in Goldenstedt

19-Jähriger schleudert gegen Baum und stirbt

Schlimmer Anblick an der Unfallstelle in Goldenstedt: In diesem Wagen starb ein 19-Jähriger.
+
Schlimmer Anblick an der Unfallstelle in Goldenstedt: In diesem Wagen starb ein 19-Jähriger.

Landkreis – Ein tödlicher Unfall in Goldenstedt und ein Unfallfahrer in Huntlosen, der unerkannt verschwindet: Das waren zwei traurige Höhepunkte in der Nacht zu Sonntag in der Region.

  • Horror-Unfall in Goldenstedt: ein 19-Jähriger verliert die Kontrolle über seinen Wagen und stirbt.
  • In Großenkneten flüchtet ein Fahrer nach dem Unfall.
  • In Huntlosen erwischt die Polizei einen Mann im Auto ohne Führerschein, dafür aber mit Joint.

Zum tödlichen Unfall in der Gemeinde Goldenstedt: Nach Informationen der Polizei befuhr ein 19-jähriger Fahranfänger aus Goldenstedt gegen 2.15 Uhr mit seinem Daihatsu die Barnstorfer Straße aus Richtung Varenesch kommend in Richtung Barnstorf. Unmittelbar vor der Kreisgrenze kam der Wagen vor einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Das Auto wurde von dort weiter durch den Seitenraum geschleudert und kam letztendlich vor einem Baum zum Stillstand.

Junger Mann stirbt an der Unfallstelle

Der 19-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Wagen geschleudert und verstarb aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Schaden wird auf etwa 5 000 Euro geschätzt. Eingesetzt war neben einem Rettungswagen mit Notarzt noch die Feuerwehr Goldenstedt mit 26 Einsatzkräften und die Drohnengruppe der Feuerwehr des Landkreises Vechta, da nicht klar war, ob noch weitere Personen in dem Auto gesessen hatten.

Suchaktion nach Unfallfahrer

Eine große Suchaktion löste zudem ein Verkehrsunfall in der Nacht zu Sonntag in Großenkneten aus. Bei der Ortschaft Huntlosen war gegen 1 Uhr ein Audi von der Sannumer Straße nach Wardenburg abgekommen und mit zwei Bäumen kollidiert.

Unglücklicherweise kippte der Baum auch noch um und fiel quer über die Fahrbahn. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, war allerdings von dem Fahrer oder weiteren Insassen keine Spur. Mit einer Drohne und einem Fährtenhund wurde mehrere Stunden nach dem Fahrer gesucht, da unklar war, ob er nur geflüchtet war oder verletzt und orientierungslos irgendwo umherirrte. Bisher blieb die Suche aber ohne Erfolg. Den Schaden beziffert die Polizei mit 17 000 Euro.

Joint im Auto

Am Samstag gegen 22.20 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn einen Wagen im Ortskern in Ahlhorn. Zuvor war ihnen das Auto auf der Cloppenburger Straße aufgefallen, da der Fahrer bei Erblicken des Streifenwagens plötzlich und mit schneller Geschwindigkeit in eine Wohnsiedlung abgebogen war.

Als die Beamten mit ihrem Streifenwagen aufschließen und eine Verkehrskontrolle vornehmen konnten, gab der Fahrer, ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis Cloppenburg, zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

Bei der weiteren Befragung räumte er zudem ein, Cannabis konsumiert zu haben. Bei der Durchsuchung des Pkws konnte ein Joint aufgefunden werden, der durch die Beamten sichergestellt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Meistgelesene Artikel

16-Jährigen überfallen: Festnahme in Wildeshausen geglückt

16-Jährigen überfallen: Festnahme in Wildeshausen geglückt

16-Jährigen überfallen: Festnahme in Wildeshausen geglückt
Kampf mit Windmühlenflügeln in Wildeshausen

Kampf mit Windmühlenflügeln in Wildeshausen

Kampf mit Windmühlenflügeln in Wildeshausen
Inzidenzwert im Landkreis Oldenburg sinkt deutlich

Inzidenzwert im Landkreis Oldenburg sinkt deutlich

Inzidenzwert im Landkreis Oldenburg sinkt deutlich
Gesundheitspädagogin aus Harpstedt gibt Tipps zu einer gesunden Ernährung

Gesundheitspädagogin aus Harpstedt gibt Tipps zu einer gesunden Ernährung

Gesundheitspädagogin aus Harpstedt gibt Tipps zu einer gesunden Ernährung

Kommentare