Dorfgemeinschaft unterstützt Arbeit

200 Euro für die Kinderfeuerwehr

Eine Spende in Höhe von 200 Euro überreichten Mitglieder der Dorfgemeinschaft an die Kinderfeuerwehr.

Düngstrup - Vertreter der Dorfgemeinschaft Düngstrup, Stephanie Sander, Vera Debicki und Dorina Pieper, haben der Kinderfeuerwehr Düngstrup am Sonnabend eine Spende in Höhe von 200 überreicht.

Der Verein hat damit einen Teil der Einnahmen, die bei der Bewirtung am 1. Mai am Düngstruper Dorphus zusammen gekommen waren, den Kindern zugutekommen lassen. Leiterin Maren Hagelmann nahm diese Spende dankend an.

Regelmäßige Treffen für Kinder

Im Anschluss ging es gleich im großen Feuerwehrauto zum Dienst. Unterstützt wird Hagelmann von Detlef Segelken, Martina Hagelmann, Annika Debbeler, Katja Debbeler sowie den aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Düngstrup.

Die Kinder treffen sich alle drei Wochen sonnabends von 10 bis 12 Uhr und unternehmen abwechslungsreiche und interessante Sachen. So wurde zum Beispiel schon die Polizei in Wildeshausen besucht. Außerdem stehen immer wieder Wasserspiele sowie Knoten- und Fahrzeugkunde auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Meistgelesene Artikel

Totalschaden: Auto brennt auf der A1

Totalschaden: Auto brennt auf der A1

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Brief zu Ausbau der A1 soll zum Minister

Brief zu Ausbau der A1 soll zum Minister

Aus Groß Köhren zum NDR: Vor laufender Kamera steht sie am Herd

Aus Groß Köhren zum NDR: Vor laufender Kamera steht sie am Herd

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.